Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Projekte / Neue Nachrichten aus unseren Hilfsprojekten 2018 / Kongo

Dem. Rep. KONGO / Zentralafrika

Aus der Missionsschrift Nr. 252 vom April 2017:

Der Leiter von Freundes-Dienst Kongo, 252_kongo.jpg
Ildephonse Wapelese, berichtete vor
wenigen Tagen von sehr schwierigen
Verhältnissen im Land:
«Wir durchleben eine sehr schwierige
Zeit. Jeden Tag sterben Kongolesen
durch Hunger und Krankheiten, aber
auch gewaltsam durch Macheten und
Gewehre. Der Konflikt zwischen
Regierungstruppen und Milizen fordert
Opfer. Bitte betet für uns.»
Mitten in der grossen Finsternis strahlt
das helle Licht des Evangeliums und
Menschen bekehren sich. Auch davon
zeugt unser Mitarbeiter:
«Auf unsere Missionsarbeit hin haben
sich in unserer Umgebung 13 Menschen zum Herrn Jesus Christus bekehrt. Im Gehorsam zu Gottes Wort wollten sie sich taufen lassen. Wie dem Kämmerer durch Philippus wurde ihnen das Verständnis der Schrift geöffnet. Gepriesen sei der HERR.»

Bitte betet für die Vorbereitung einer grösseren Schriftensendung für den Kongo. Erstmals werden dafür auch FD-Traktate in die afrikanische Sprache Suaheli übersetzt.

Hier können Sie die komplette Missionsschrift lesen

 

 



Aus der Missionsschrift Nr. 250 vom Februar 2017:

Teams von Schriftenmissionaren verteilen das gedruckte Wort Gottes in der Hauptstadt Lubumbashi ebenso wie in entfernten Dörfern. In Zusammenarbeit mit Christen von verschiedenen Gemeinden erreichen die Traktate immer mehr Menschen. Jeder Einsatz wird im Gebet vorbereitet. Der geistliche Kampf um die Errettung kostbarer Seelen beginnt in der Fürbitte. Groß und Klein erhalten das Evangelium. Die biblisch klare Botschaft in den FD-Traktaten führt viele Menschen zur Entscheidung. Verschiedene nehmen an unserem schriftlichen Bibelkurs teil. Innerhalb weniger Monate haben 2’204 Personen den Einführungskurs ins Johannes-Evangelium absolviert. Wir preisen den HERRN für Seine Gebetserhörungen und Sein Wirken. In der FD-Gemeinde in Lubumbashi liessen sich im Februar 12 Neubekehrte taufen.

kongo.jpg

Die Herstellung von Schriften im Kongo selber ist schwierig und sehr teuer. Deshalb produzieren wir die Traktate in Europa und schicken sie nach Zentralafrika. Die Traktate der letzten Sendung sind praktisch alle verteilt. Unsere Mitarbeitenden und Glaubensgeschwister bitten dringend um Traktate, Evangelien, Bibeln und Schriften. Weitere aktuelle Gebetsanliegen sind die Übersetzung und Produktion von Schriften in den Landessprachen Suaheli und Kiluba sowie die Unterstützung notleidender Glaubensgeschwister und Waisenkinder.

 

Hier können Sie die komplette Missionsschrift lesen 


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.