Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Traktate / Ein neuer Anfang / Die Entscheidung

zurück zur Übersicht

Die Entscheidung

Der Mensch muss viele Entscheidungen treffen. Treffen Sie heute die richtige Entscheidung.

BILD
(Zum Vergrößern Bild anklicken)
Artikelnummer:
2
Preis:
gratis
Bestellmenge:
Stückzahl wird jeweils auf die nächsten 10er aufgerundet

Tragen Sie bitte die gewünschte Stückzahl je Sprache ein:

deutsch:
französisch:
holländisch:
griechisch:
portugisisch:
brasilianisch:
rumänisch:
ungarisch:
russisch:

Ausführliche Details

Liebe Leserin, lieber Leser

Der Mensch muss viele Entscheidungen treffen: kleine, alltägliche; aber auch solche, die von weitreichender Bedeutung sind und das ganze Leben beeinflussen. Es ist oftmals nicht einfach, zur richtigen Entscheidung zu kommen. Nicht selten wird die Wahl später bereut.

Vor eine bestimmte Entscheidung sind wir alle früher oder später gestellt, nämlich: Wollen wir in tiefer Beziehung zu Gott, in persönlicher und direkter Gemeinschaft zum Schöpfer stehen? Wollen wir die Liebe Gottes in Seinem Sohn Jesus Christus annehmen und Ihm unser Leben anvertrauen? Die Bibel, das Wort Gottes, sagt: «Wenn ihr euch von ganzem Herzen zu dem HERRN bekehren wollt, so tut von euch die fremden Götter ... und richtet euer Herz zu dem HERRN und dient ihm allein, so wird er euch erretten ...»1

Was versteht die Bibel unter «Bekehrung»? Die folgenden zehn Punkte sind die Antwort:

1. Der Mensch ist von Natur aus durch seine Sünde von Gott getrennt und kann vor dem Allmächtigen nicht bestehen. Die Folge der Sünde ist der Tod und die ewige Verdammnis. Wir müssen unsere Sünden erkennen, zugeben, bereuen und bekennen. Wahre Reue heißt, gewillt sein, ein neues Leben mit Gott zu beginnen.2

2. Gott liebt uns und will nicht, dass wir verloren gehen. Darum sandte Er Seinen Sohn Jesus Christus in die Welt, um uns von aller Sünde zu erlösen. Jesus ist am Kreuz gestorben und hat die Strafe, die wir verdient hätten, den Tod und die Gottverlassenheit erduldet. Der Sohn Gottes ist am dritten Tag auferstanden und lebt.3 Wer sich demütigt, kann in Buße und Reue zum Kreuz kommen und sich durch das Blut Jesu Christi von allen Sünden reinigen lassen. Wer wahre Reue zeigt und Buße tut, beschuldigt nicht die andern, sondern bringt seine eigenen Sünden unters Kreuz.

3. Nun ist der Weg frei zum wahren Glauben. Wir finden in der Bibel nicht mehr Widersprüche, sondern entdecken die Liebe und Gnade Jesu Christi. Daran dürfen wir uns festhalten. Glauben heißt, für wahr halten und annehmen, was wir noch nicht sehen.4

4. Unser Herr Jesus Christus ist für unsere Schuld gestorben und auferstanden, um uns ein neues Leben zu geben. Er allein führt uns zum inneren Herzensfrieden und zur bleibenden Freude.5

5. Der Geist Gottes selbst schenkt uns die Gewissheit der Sündenvergebung und der Neugeburt, dass wir Gottes Kinder sind.6 Wer nicht sicher ist, ob er errettet ist, der ist es noch nicht. Auch der Theologe Nikodemus musste sich von Jesus Christus sagen lassen: «Wenn jemand nicht von neuem geboren wird, so kann er das Reich Gottes nicht sehen.»7

6. «So tut von euch die fremden Götter.» Dies geschieht, wenn die Neugeburt echt ist. Der Heilige Geist, der uns mit der Neugeburt geschenkt wird, duldet in unserem Herzen keine fremden Götter. «Das Alte ist vergangen, alles ist neu geworden.»8 Alte Gewohnheiten, wie gewisse Freundschaften, Liebhabereien, eigene Ansicht, Rechthaberei, unverträgliches Wesen, Neid, Hass, Bitterkeit, Geiz, Sorgengeist usw. verschwinden!

7. «Und richtet euer Herz zu dem HERRN.» Die Entscheidung für Jesus Christus bringt eine eindeutige Distanzierung von der Welt und ihren Machenschaften mit sich. Wir sind nicht mehr von dieser Welt, sondern wir wirken als Licht und Salz in dieser Welt.9

8. Unser Denken, Reden und Handeln, ebenso wie unser Wünschen und Streben bekommt eine neue Richtung. Nicht mehr die eigene Ehre oder der Erfolg oder die eingebildete Vollkommenheit oder die Minderwertigkeitsgefühle beschäftigen uns, vielmehr: «Ich lebe, doch nun nicht ich, sondern Christus lebt in mir.»10 Seine Liebe erfüllt unser Herz. Der wahre Christ folgt entschieden Jesus nach. Er bekennt sich zu Ihm und setzt sich für die Verkündigung des Evangeliums ein!

9. «Und dient ihm allein.» Dem HERRN dienen heißt, so gesinnt sein, wie es der Gemeinschaft in Jesus Christus entspricht.11 Wer dem HERRN dient, ist frei von Menschenfurcht und Sensationslust. Wir fragen nicht mehr: was sagen die Menschen (der Pfarrer/Prediger, die Verwandten und Bekannten, die Freunde und Arbeitskollegen), sondern wir gehen eindeutig den Weg mit Jesus, wie ihn die Bibel uns zeigt. Dies bringt auch Angriffe und Schwierigkeiten mit sich.12 Doch Jesus ist Sieger!

10. «So wird er euch erretten.» Gott errettet wahrhaftig aus ewigen und zeitlichen Nöten, Schwierigkeiten und Trübsalen. Er befreit von jeder Sucht und Gebundenheit. Leiden verwandelt Er in Freude. Er kann auch von Krankheiten heilen. «Bei Gott ist kein Ding unmöglich.»13 Er verlangt aber von uns eine klare Entscheidung für Jesus Christus und eine völlige Absage an alle fremden Götter, wie diese auch heißen mögen.

Zögern Sie nicht! Treffen Sie heute die richtige Entscheidung. Entscheiden Sie sich für den Neubeginn: Das neue Leben in Jesus Christus bringt Friede, Freude, Freiheit, Erlösung von Sünde, tiefe Gemeinschaft mit Gott und das ewige Leben. Entscheiden Sie sich für Jesus Christus!

«Wenn du glaubst, wirst du die Herrlichkeit Gottes sehen.»14 Nehmen Sie Jesus an!

Josef Schmid, Evangelist



1) 1. Sam. 7,3; 2) vergl. 2. Kor. 5,17; Apg. 2,38; 3) vergl. 1. Joh. 1,9; 4,9-10; 4) vergl. 1. Tim. 3,16; Hebr. 11,1.6; 5) vergl. Joh. 3,16; Jes. 53,2-8; 6) vergl. Röm. 8,16; 7) Joh. 3,3; 8) 2. Kor. 5,17; 9) vergl. Matth. 5,13-16; Joh. 8,12; 10) Gal. 2,20; 11) vergl. Phil. 2,5-11; 12) vergl. 2. Tim. 3,12; 13) Luk. 1,37; 14) Joh. 11,40

 

 

 


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.