Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Traktate / Ein neuer Anfang / Für Sie!

zurück zur Übersicht

Für Sie!

Unser Leben steckt voller Entscheidungen.
Gibt es auch eine letzte Chance,
die man verpassen könnte, um sich zu entscheiden?

BILD
(Zum Vergrößern Bild anklicken)
Artikelnummer:
118
Preis:
gratis
Bestellmenge:
Stückzahl wird jeweils auf die nächsten 10er aufgerundet

Tragen Sie bitte die gewünschte Stückzahl je Sprache ein:

deutsch:
italienisch:

Ausführliche Details

Jeder Mensch kommt in Situationen, wo er Lösungen abzuwägen und Entscheidungen zu treffen hat. Unser tägliches Leben ist voll von kleineren und größeren Entscheidungen: in der Familie, beim Einkaufen, im Berufsleben, in der Schule. Manchmal eröffnen sich neue, besonders gute Möglichkeiten. In der Werbung werden einzigartige Angebote und einmalige Gelegenheiten angepriesen. Auch im Berufs- und Privatleben, z.B. in der Ausbildung, gibt es besonders wichtige Angebote, die niemand gerne verpasst.

Oft erscheinen die Möglichkeiten sehr begrenzt. Plötzlich ist die letzte Chance vorbei. Von einer letzten Chance erzählt Jesus Christus:

"Es hatte jemand einen Feigenbaum, der war in seinem Weinberg gepflanzt; und er kam und suchte Frucht darauf und fand keine. Da sprach er zum Weingärtner: Siehe, drei Jahre komme ich nun und suche Frucht an diesem Feigenbaum und finde keine. Hau ihn ab! Was nimmt er dem Boden die Kraft? Er aber antwortete und sprach zu ihm; Herr lass ihn noch dieses Jahr, bis ich um ihn grabe und ihn dünge; vielleicht bringt er doch noch Frucht - wenn nicht, so hau ihn ab!" (Lukas 13, 6-9)

Mit diesem Gleichnis spricht der Herr Jesus Christus auch heute jeden Menschen an. Gott will uns damit etwas ganz Besonderes sagen. Eine Erklärung dazu gibt uns Psalm 1, 1-3: "Wohl dem, der nicht wandelt nach dem Rat der Gottlosen, noch tritt auf den Weg der Sünder, noch sitzt, wo die Spötter sitzen, sondern seine Freude hat an der Lehre des HERRN und über sein Gesetz nachsinnt Tag und Nacht! Der ist wie ein Baum, gepflanzt an den Wasserbächen, der seine Frucht bringt zu seiner Zeit, und seine Blätter verwelken nicht, und alles, was er tut, gerät wohl." Jeder Mensch, der für Gott keine Frucht bringt, gleicht dem Feigenbaum, von dem Jesus redet.

Was meint Gott mit Frucht bringen? Die Bibel gibt uns die klare Antwort: "Die Frucht des Geistes ist Liebe, Freude, Friede, Geduld, Freundlichkeit, Güte, Treue, Sanftmut, Selbstbeherrschung." (Galater 5,22-23) Dies alles sind Eigenschaften, die zur Frucht des Geistes gehören. Wem eine einzige dieser Eigenschaften fehlt, der ist ein Baum ohne Frucht. Wie steht es in ihrem Leben? In der Beziehung zu ihrem Mitmenschen? In der Familie? Bringen Sie Frucht?

Nur in einem Leben, das von Sünde befreit ist, kann die Frucht des Geistes wachsen. Die Sünde trennt den Menschen vom heiligen und reinen Gott. Ohne echte Gemeinschaft mit dem Allmächtigen fehlt uns der göttliche Friede. Wir können vor Gott mit unseren Sünden nicht bestehen. Und das gerechte Urteil über den Menschen, der nicht nach Gott fragt, der nach eigenem Gutdünken lebt und in seinem sündigen Wesen verharrt, ist die ewige Verdammnis, das heißt Gott haut jeden unfruchtbaren Baum endgültig ab.

Aber der HERR will nicht unser Verderben. Gott liebt uns und will uns erretten. Aus uns selber können wir die Schuld unserer Sünde nicht tilgen. Weder gute Werke noch eine Institution oder Kirche vermögen uns von der Last unserer Sünde zu befreien. Gott selber hat in seiner unermesslichen Gnade und Liebe die Erlösung für uns geschaffen. Jesus Christus, der sündlose und heilige Sohn Gottes, hat alle unsere Sünden auf sich genommen und am Kreuz sein Leben gelassen. Er ist am dritten Tag auferstanden und lebt. Allen, die an ihn glauben und ihm ihr Leben anvertrauen, schenkt er die Sündenvergebung, ein neues Leben in tiefer Gemeinschaft mit Gott und die Gewissheit des ewigen Lebens.

Wie steht es um ihre Beziehung zum Herrn Jesus Christus? Ist Ihr Leben vor Gott in Ordnung, und sind Ihre Sünden durch das Blut Jesu Christi, das er am Kreuz auch für Sie vergossen hat, getilgt? Wenn nicht, dann übergeben Sie heute Ihr Leben dem Sohn Gottes. Wer sich vor Gott demütigt und seine Sünden bereut und bekennt, dem vergibt der HERR in seiner großen Gnade und Liebe.

Der Weg zur Erlösung steht offen. Sie dürfen im Glauben zum Gekreuzigten und Auferstandenen kommen und mit dankbarem Herzen die Erlösung  annehmen. Unser Herr Jesus Christus verspricht: "Wer zu mir kommt, den werde ich nicht hinausstoßen." (Johannes 6, 37) Jeder bußfertige Sünder empfängt vom HERRN die volle Vergebung. Der Herr Jesus Christus stellt nur eine Bedingung: die vorbehaltlose Lebensübergabe an ihn. Er will der erste in unserem Leben sein. Erst dann können wir Frucht für ihn bringen.

Wenn Sie noch nicht die Gewissheit der Sündenvergebung und des ewigen Lebens haben, so ist heute die Möglichkeit, sie zu bekommen. Gott setzt jedem Menschen eine Gnadenfrist, in der er noch umkehren kann. Warten Sie nicht, bis es zu spät ist. Vielleicht ist heute Ihre letzte Chance? Zögern Sie nicht, sondern bekehren Sie sich jetzt zum Herrn Jesus Christus.

Gott liebt Sie und will Sie reich segnen und für viele zum Segen setzen. Er kennt Ihre Nöte und Schwierigkeiten, er weiß um Ihre Probleme und Sorgen. Lassen Sie sich ganz in Gottes liebende Hände fallen und vertrauen Sie ganz unserem Erlöser und Herrn, Jesus Christus. Sagen Sie ihm im Gebet alles, was Sie bedrückt. Er wird Ihnen helfen! Sie sind dann wie ein Baum, der an Wasserbächen gepflanzt ist und viel Frucht bringt.

Beten Sie gerade jetzt: "Herr Jesus Christus, ich danke Dir, dass Du mich liebst. Danke, dass Du sogar Dein Leben für mich gelassen hast. Bitte vergib mir meine Sünden (...). Mache mich ganz frei. Mein Leben gehört Dir. Du kennst meine Probleme (...). Herr Jesus, bitte hilf mir! Amen.

 

Sprache: deutsch

(1)

Sprache: italienisch

(3)

Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.