Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Traktate / Esoterik und Okkultismus / Schutz Gottes oder dämonischer Bann

zurück zur Übersicht

Schutz Gottes oder dämonischer Bann

Achtung Gefahr! Wahrsagerei, Esoterik, Zeichendeuterei, Spiritismus etc. ziehen immer mehr Menschen in ihren Bann. Aber Gott schenkt Befreiung, Schutz und Segen!

BILD
(Zum Vergrößern Bild anklicken)
Artikelnummer:
92
Preis:
gratis
Bestellmenge:
Stückzahl wird jeweils auf die nächsten 10er aufgerundet

Tragen Sie bitte die gewünschte Stückzahl je Sprache ein:

deutsch:
serbisch:
russisch:
ukrainisch:

Ausführliche Details

Auffallend viele Menschen leiden unter seelischem Druck, fühlen sich gehemmt und haben keinen inneren Halt. Manch einer fällt in Süchte und Abhängigkeiten oder setzt sogar seinem Leben ein Ende. Viele Gesichter sind wie von einem Bann gezeichnet, einem dämonischen Bann. Die häufigste Ursache dafür liegt in der Wahrsagerei. Gott selber sagt in Seinem Wort, der Bibel:

«Wenn sich jemand zu den Wahrsagern und Zeichendeutern wendet, dass er ihnen nachfolgt, so will ich mein Angesicht gegen ihn kehren und will ihn aus seinem Volk ausrotten. Darum heiligt euch und seid heilig; denn ich, der HERR, bin euer Gott! Und haltet meine Satzungen und tut sie; ich bin der HERR, der euch heiligt.»
(3. Mose 20,6-8)

Jeder Mensch hat einen Glauben. Wer aber nicht an den allmächtigen Gott glaubt, zu dem wir durch unseren Herrn Jesus Christus, den gekreuzigten und auferstandenen Sohn Gottes, Zugang haben, steckt in Aberglauben. Die Folge: Ein dämonischer Bann lastet auf dem Menschen. Gott verurteilt hart jene, die Wahrsagerei und ähnliches betreiben, und auch alle, die bei solchen Teufelsdienern Rat suchen. Gott kehrt Sein Angesicht gegen eine solche Seele.

Die Bibel berichtet, wie die Bevölkerung einer ganzen Stadt unter dem dämonischen Bann des Zauberers Simon stand. (vergl. Apg. 8,4-25)  Alle sahen auf diesen Satansdiener und sagten: «Dieser ist die große Kraft Gottes.» (Apg.8,10)  Immer wenn der handelnde Mensch im Mittelpunkt steht, wirken dämonische Kräfte. Manche Zauberer schrecken nicht davor zurück, den Namen Gottes zu missbrauchen. Gott sagt klar: «Es soll niemand unter dir gefunden werden, der seinen Sohn oder seine Tochter durchs Feuer gehen lässt, oder einer, der Wahrsagerei, Hellseherei, geheime Künste oder Zauberei betreibt, oder einer, der Geister bannt, oder ein Geisterbefrager oder ein Zeichendeuter oder jemand, der sich an die Toten wendet. Denn wer so etwas tut, ist dem HERRN ein Gräuel.»
(5. Mose 18,10-12)

Es gibt zahlreiche Praktiken von Wahrsagerei, die allesamt unter einen dämonischen Bann führen. Einige Beispiele:

  • Wahrsagen durch Handlinienlesen, Kartenlegen (z. B. Tarot-Karten), Hellsehen, Telepathie, Kristallkugel, Traumdeuterei, Hypnose, Horoskope und Astrologie.
     
  • Geheime Künste – dazu gehören sogenannte Abschirmgeräte, -Gegenstände und -Methoden, welche durch Pendeln oder Rutengehen «Erdstrahlungen», «Wasseradern» und «Energieströme» unschädlich machen wollen.
     
  • Geheime Künste – Esoterik und Parapsychologie
     
  • Zeichendeuter – wie viele fürchten sich an einem Freitag den Dreizehnten oder wenn eine schwarze Katze über den Weg läuft. Wer die Wochenhoroskope in Zeitschriften liest und prüft, ob wirklich etwas dran sei, steht bereits unter einem dämonischen Einfluss, der sich früher oder später katastrophal auswirken wird.
     
  • Zeichendeutung – dazu gehören auch Traumbücher und Traumdeuter. Angst und Unsicherheit überfallen die Betroffenen.
     
  • Weit verbreitet ist der Spiritismus in verschiedenen Formen. Verstorbene sind nicht mehr ansprechbar, aber dämonische Mächte machen sich bemerkbar in Visionen, Tischerücken, Gläserrücken, spiritistischer Prophetie, Reden in Trance, Erscheinungen usw. Wer sich mit Spiritismus eingelassen oder aus Neugierde solchen Sitzungen beigewohnt hat, steht unter einem schweren satanischen Bann.
     
  • Unter Spiritismus fällt auch, wenn Christen zu Verstorbenen beten oder im Gebet mit ihnen in Kontakt treten und von ihnen Hilfe erwarten; ebenso wenn jemand von längst verstorbenen Gottesmännern oder -Frauen Weisungen und Botschaften entgegen nimmt und diese als Wort Gottes weitergibt. Der Spiritismus bringt alle, die sich darauf einlassen, unter einen schrecklichen Teufelsbann.

Wer mit solchen Gräuelsünden je zu tun gehabt hat, ist dämonischen Mächten ausgeliefert und steht nicht unter dem Schutz Gottes. Dann können Mächte der Finsternis die Seele auf verschiedene Weise ängsten, bedrängen und beunruhigen. Satansdiener können gar auf Distanz Menschen an Leib und Seele quälen und Hab und Gut antasten. Nicht selten entstehen auch Herzenshärtigkeit, Eigensinn sowie körperliche Krankheiten. In Häusern können sich satanische EinfIüsse durch Poltern, Rollen, Schritte, Uhrticken usw. bemerkbar machen und Bewohner wie Besucher in Angst und Not versetzen.

Wenn Sie in irgendeiner Form mit den erwähnten oder anderen okkulten Mächten in Kontakt gekommen sind, stehen Sie unter dem Bann Satans. Nur einer kann Sie befreien: unser Herr Jesus Christus, der gekreuzigte und auferstandene Sohn Gottes. Bekennen Sie alle Sünden, auch Ihre Zaubereisünden. Trennen Sie sich von allen Gegenständen und Menschen, die damit zu tun haben. Gehen Sie auf Ihre Knie und bitten Sie den Herrn Jesus Christus um Vergebung und Befreiung. Er hat am Kreuz Sein Blut vergossen und die Strafe für unsere Sünde getragen. Sein Blut reinigt und befreit auch Sie von aller Sünde. Jesus ist Sieger und nimmt alle in Gnaden an, die Ihn aufrichtig darum bitten! Er macht Sie völlig frei und schenkt Ihnen den Heiligen Geist.

Kommen Sie heute im Glauben zum Herrn Jesus Christus und liefern Sie sich Ihm ganz aus. Ihr Leben wird völlig neu werden. Nicht mehr Ängste und Unruhe lasten auf Ihnen, sondern Sie dürfen unter dem Schutz Gottes sicher und getrost sein. Jesus ist Sieger und wird auch Ihnen tiefen Frieden und himmlische Freude schenken!

Wenn Sie Fragen haben oder Hilfe benötigen, stehen wir Ihnen gerne seelsorgerlich bei. Schreiben Sie uns bitte.

Sprache: deutsch

(1)

Sprache: italienisch

(3)

Sprache: serbisch

(17)

Sprache: russisch

(30)

Sprache: ukrainisch

(31)

Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.