Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Traktate / Lebenshilfe und Seelsorge / Nie allein

zurück zur Übersicht

Nie allein

Einsam, verlassen - So fühlen sich viele Menschen. Aber es gibt einen Ausweg. Nie mehr allein - keine Illusion, sondern erfahrbare Wirklichkeit - auch für Sie.

BILD
(Zum Vergrößern Bild anklicken)
Artikelnummer:
65
Preis:
gratis
Bestellmenge:
Stückzahl wird jeweils auf die nächsten 10er aufgerundet

Tragen Sie bitte die gewünschte Stückzahl je Sprache ein:

deutsch:
französisch:
italienisch:
holländisch:

Ausführliche Details

Haben Sie sich schon einsam und verlassen gefühlt? Die Einsamkeit kann durch Ablenkung im gesellschaftlichen Leben für eine gewisse Zeit überbrückt werden. Aber das Problem ist damit nicht gelöst.

Kommen Sorgen und Nöte an uns heran, so leidet man umso mehr unter der Einsamkeit. Wenn zur äußeren noch die innere Not, die Einsamkeit, auf uns lastet, so können wir Schaden nehmen an Körper und Seele. Der Mensch verliert die Freudigkeit zur Arbeit. Man ist müde und niedergeschlagen. Die körperlichen Kräfte schwinden. Plötzlich kann man sich nicht mehr über Wasser halten. In solchen Momenten zu hadern oder sogar gegen Gott zu murren, verschlimmert nur den eigenen Zustand. Auch nützen Selbstvorwürfe nichts. Sie führen nur noch mehr in Verzweiflung.

Es gibt nur einen Ausweg! Alle anderen Versuche müssen scheitern.
Jesus Christus, der Sohn Gottes, liebt Sie. Er kümmert sich um Sie und spricht:
«Kommt her zu mir alle, die ihr mühselig und beladen seid, ich will euch erquicken!» (Matth. 11,28)

Auch Sie dürfen im Glauben zu Gott kommen. Durch das Lesen der Bibel erkennen wir Gottes Reden und Seinen Willen. In der Bibel lesen wir auch folgenden Zuspruch Gottes, den Sie ganz persönlich für sich nehmen dürfen:
«Fürchte dich nicht, denn ich habe dich erlöst! Ich habe dich bei deinem Namen gerufen; du bist mein.»  (Jes. 43,1)

Unsere Sünde trennt uns vom lebendigen Gott und führt uns in die ewige Verdammnis. Aber der Herr Jesus liebt uns und will nicht, dass wir von Ihm getrennt sind, einsam sind und verloren gehen. «So sehr hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit alle, die an ihn glauben, nicht verloren gehen, sondern das ewige Leben haben.» (Joh. 3,16)  Der Herr Jesus Christus hat für uns am Kreuz gelitten und ist gestorben. Er hat Sein kostbares Blut vergossen, das uns reinigt von aller Sünde. (vgl. 1. Joh. 1,7)  Auch für Ihre Erlösung hat der sterbende Heiland am Kreuz ausgerufen:
«Es ist vollbracht!» (Joh. 19,30)

«Fürchte dich nicht, ich habe dich erlöst!» Sie brauchen nicht mehr länger wegen Ihrer Einsamkeit zu leiden. Der Herr Jesus Christus hat die schlimmste Einsamkeit, die Gottverlassenheit, an unserer Stelle auf sich genommen. Er befreit uns von der Last der Sünde. Jesus Christus ist auferstanden und lebt und schenkt jedem, der an Ihn glaubt, ein neues Leben – auch Ihnen. Er liebt Sie so sehr, dass Er Ihnen jetzt zuruft: «Ich habe dich bei deinem Namen gerufen; du bist mein.» Jesus Christus weiß nicht nur Ihren Namen, Er kennt Ihr ganzes Leben. Ihm ist nichts verborgen. Er kennt Ihre Untreue, Ihre Zweifel, Ihre Gottlosigkeit, Ihr Hadern; ja alle Ihre Sünden sind Ihm bekannt. Gerade weil Er Sie so kennt, wie Sie sind, hat Er Sie bei Ihrem Namen gerufen. Gerade Sie meint Er! Er hat Sie mit Seinem teuren Blut erkauft: «Ihr wisst, dass ihr nicht mit vergänglichen Dingen, mit Silber oder Gold, losgekauft worden seid aus eurem nichtigen … Wandel, sondern mit dem kostbaren Blut Christi als eines unschuldigen und unbefleckten Lammes.» (1. Petr. 1,18) 

«Du bist mein», spricht der HERR. Gehört Ihr Leben wirklich Gott und haben Sie entsprechend gelebt? Kommen Sie jetzt im Glauben zum Herrn Jesus Christus und bekennen Sie Ihrem Erlöser in aufrichtiger Reue Ihre Sünde. Glauben Sie – und danken Sie für Seine Erlösung. Folgen Sie Seinem Ruf. Er nimmt Sie auf. Er liebt Sie!

Wer den Sohn Gottes ins Herz aufgenommen hat, ist nie mehr allein.
Auch Sie können ab heute ein neues Leben erhalten. Alle Einsamkeit muss weichen. Auch in der größten Not dürfen Sie die Gegenwart Ihres Heilandes erleben. Das ist nicht Einbildung oder Vorstellung, sondern Wirklichkeit. Was der HERR Ihnen in Seinem Wort verspricht, können Sie täglich erfahren, nämlich: «Wenn du durchs Wasser gehst, so will ich bei dir sein, und wenn durch Ströme, so sollen sie dich nicht ersäufen. Wenn du durchs Feuer gehst, sollst du nicht versengt werden, und die Flamme soll dich nicht verbrennen.» (Jes. 43,2)  Weder Kälte noch Hitze im Leben können Ihnen etwas antun, wenn Sie Ihr Leben dem Herrn Jesus Christus ganz übergeben haben. Nöte und Schwierigkeiten bleiben keinem Menschen erspart. Wer aber den Sohn Gottes hat, bleibt bewahrt in allen Prüfungen.

Die Bibel berichtet uns von den drei Freunden Daniels. Sie wurden vom heidnischen König Nebukadnezar in einen überheiß gemachten Feuerofen geworfen. Doch sie vertrauten Gott und blieben unversehrt. Der König entsetzte sich und sprach: «Haben wir nicht drei Männer gebunden ins Feuer geworfen? ... Ich sehe aber vier Männer frei im Feuer umhergehen, und sie sind unversehrt; und der vierte sieht aus, als wäre er ein Sohn der Götter.» (Dan. 3,24-25; vgl. Dan. 3 - ganze Geschichte)

Ebenso hilft der Herr Jesus auch heute jedem, der sein Leben ganz Ihm anvertraut hat. Gerade in großen Nöten ist uns der HERR nahe. Dies ist auch für die Anderen sichtbar. Übergeben Sie jetzt Ihr Leben dem Herrn Jesus Christus, dann sind Sie nie mehr allein. Ein neues Leben wird für Sie beginnen. Glücklich und freudig werden Sie für und mit Ihrem Erlöser leben. Er verheißt auch Ihnen: «Ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende.» (Matth. 28,20)

Sprache: deutsch

(1)

Sprache: französisch

(2)

Sprache: italienisch

(3)

Sprache: holländisch

(6)

Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.