Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Traktate / Liebe und Beziehung / Die Bibel verstehen

zurück zur Übersicht

Die Bibel verstehen

Die Bibel ist aktuell und zeitgemäß - Gott will ganz persönlich durch die Bibel zu uns reden. Erfahren Sie in diesem Traktat, wie man die Bibel richtig verstehen kann.

BILD
(Zum Vergrößern Bild anklicken)
Artikelnummer:
99
Preis:
gratis
Bestellmenge:
Stückzahl wird jeweils auf die nächsten 10er aufgerundet

Tragen Sie bitte die gewünschte Stückzahl je Sprache ein:

deutsch:
französisch:
italienisch:
englisch:
ungarisch:

Ausführliche Details

Viele Menschen besitzen eine Bibel, verstehen sie aber gar nicht. Wenn sie darin lesen, erscheint ihnen so manches unbegreiflich. Was ist der Schlüssel zum Verständnis der Bibel?
Die Antwort gibt uns folgender biblischer Bericht:
«Da öffnete er (Jesus) ihnen das Verständnis, so dass sie die Schrift verstanden, und sprach zu ihnen: So steht es geschrieben, dass Christus leiden wird und auferstehen von den Toten am dritten Tag; und dass gepredigt wird in seinem Namen Buße zur Vergebung der Sünden unter allen Völkern.» (Luk. 24,45-47)
Die Bibel ist das geschriebene Wort Gottes. Einzig der Herr Jesus Christus kann uns durch den Heiligen Geist das Verständnis für die Heilige Schrift öffnen.

Dabei sind folgende Punkte zu beachten:
1. Der menschliche Verstand ist zu gering, um die göttliche Weisheit zu erfassen. (vergl. Spr. 21,30 und 1. Kor. 1,18-31)  Gott sagt: «So viel der Himmel höher ist als die Erde, so sind auch meine Wege höher als eure Wege und meine Gedanken als eure Gedanken.» (Jes. 55,9)
2. Jesus Christus ist das Licht der Welt, das in die Finsternis leuchtet. (vgl. Joh. 8,12; 12,46 und Jes. 9,1)  Vor Ihm erkennen wir uns so, wie Gott uns sieht. Die Sünde wird offenbar und lastet schwer auf unserer Seele, denn der Heilige Geist überführt uns von unserer Sünde. Wer Böses tut, liebt die Finsternis mehr als das Licht und lehnt darum Jesus Christus, den von Gott bestimmten Erlöser, ab. (vgl. Joh. 3,19-21)  Nur wer im Glauben zum Licht, zum Herrn Jesus Christus, kommt und Ihm alle Sünden bekennt, kann die Bibel wirklich verstehen.
3. Jesus Christus musste leiden – so steht es geschrieben. Der Sohn Gottes hat am Kreuz Sein Leben gelassen und damit die Strafe für unsere Schuld getragen. «Die Strafe liegt auf ihm, auf dass wir Frieden hätten, und durch seine Wunden sind wir geheilt.» (Jes. 53,5)  Gott hat das Gericht, das wir verdient hätten, an Seinem Sohn vollzogen. (vgl. Joh. 1,29)  Dort am Kreuz schrie der Herr Jesus: «Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen?» (Mark. 15,34)  und «Es ist vollbracht!» (Joh. 19,30)  Auch für Sie hat der Herr Jesus Christus eine vollkommene Erlösung vollbracht.

Keine Religion kann erretten.
Nur der Sohn Gottes kann wirklich erlösen, befreien und ein neues Leben geben. (vgl. Joh. 14,6; 11,25-26)  Wer an den Herrn Jesus Christus glaubt und Ihm sein Leben übergibt, wird ganz frei. «Wenn euch nun der Sohn frei macht, so seid ihr wirklich frei.» (Joh. 8,36)  Über uns steht nicht mehr der Schuldspruch der ewigen Verdammnis, sondern wir haben durch den Heiligen Geist die Gewissheit der Erlösung und des ewigen Lebens.

Ist Ihr Herz noch mit Schuld beladen? Dann kommen Sie im Glauben zum Sohn Gottes und erleben Sie ganz persönlich: «Das Blut Jesu Christi, seines Sohnes, macht uns rein von aller Sünde.» (1. Joh. 1,7)  Nur wer die Reinigung durch das Blut Jesu Christi angenommen hat, kann die Heilige Schrift verstehen. (vgl. Joh. 8,12; 12,46 und Jes. 9,1) Der Herr Jesus Christus blieb nicht tot. Gott hat Ihn auferweckt. (vgl. Luk. 24,34; Apg. 3,15)  Jesus ist auferstanden und lebt! Jesus ist Sieger! «Darum hat ihn auch Gott erhöht und hat ihm den Namen gegeben, der über alle Namen ist, dass … alle Zungen bekennen sollen, dass Jesus Christus der Herr ist, zur Ehre Gottes, des Vaters.» (Phil. 2,9-11)  Unser Reden und Handeln soll davon geprägt sein, dass Jesus Christus der Herr ist. Nur wer Jesus Christus in allen Lebensbereichen Herr sein lässt,, kann die Bibel verstehen.

Wer in der Bibel, im Wort Gottes, Widersprüche sieht, zeigt damit, dass er wegen seiner unvergebenen Sünde im Widerspruch zu Gott steht. Wer dies bereut und sein Leben ganz unserem Erlöser ausliefert, erlebt wie die Jünger Jesu: «Da wurden ihre Augen geöffnet, und sie erkannten ihn (Jesus).» (Luk. 24,31) 

Wer sein Leben dem Herrn Jesus Christus gemäß der Bibel übergibt, empfängt den Heiligen Geist. (vgl. Röm. 8,14-16 und Apg. 1,8)  Ein neues Leben beginnt! Dies geschieht nicht heimlich. Unsere Mitmenschen sehen unsere Veränderung im Herrn Jesus Christus. Das neue Leben wirkt sich im Alltag sichtbar aus.
Der Heilige Geist öffnet uns das Verständnis der Heiligen Schrift. Die Bibel erscheint uns nicht mehr als unzeitgemässes Gesetzbuch. Wir erkennen und erleben die Bibel als das lebendige und unvergängliche Wort Gottes, das uns in alle Wahrheit leitet. (vgl. Jer. 15,16; Joh. 16,13; 17,17 und Psalm 119,105)  Aus tiefer Sehnsucht und mit Freuden lesen wir täglich in der Bibel, weil der lebendige Gott in Seiner Liebe, Gnade und Güte mit uns redet.

Die Bibel, das Wort Gottes, das uns der Heilige Geist öffnet und verständlich macht, führt uns nicht in Zwang und Abhängigkeit, sondern in die wunderbare göttliche Freiheit. Wir werden ewigkeitsbewusst und verlieren die Angst der Welt.
Die Bibel ist für die Erlösten der schönste Liebesbrief Gottes, der uns tröstet, erquickt, stärkt und erfreut. Beim Bibellesen werden wir tiefer in die Gegenwart Gottes geführt und lernen unseren Erlöser und Herrn erst richtig kennen. Unser Glaube ist nicht mehr von unserem Gefühl oder Verstand bestimmt, sondern von der Fülle des Heiligen Geistes, der uns in die himmlische Herrlichkeit versetzt.

Wie wunderbar: Jesus Christus liebt alle Menschen! Seine Erlösung steht allen offen. (vgl. Joh. 3,16; 19)  Alle dürfen im Glauben zu Ihm kommen und Seine Vergebung annehmen. Haben Sie diesen wichtigsten Schritt schon getan? – «Wer an den Sohn glaubt, der hat das ewige Leben.» (Joh. 3,36; vgl. 1. Joh. 5,12)

Sprache: deutsch

(1)

Sprache: französisch

(2)

Sprache: italienisch

(3)

Sprache: englisch

(5)

Sprache: ungarisch

(25)

Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.