Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Traktate / Perspektiven / Durst nach Leben

zurück zur Übersicht

Durst nach Leben

Wir sind durstig, wenn unserem Körper Flüssigkeit fehlt. Dagegen hilft bereits frisches Wasser. Lesen Sie, wie Ihr Durst nach Leben und Lebensfülle gestillt werden kann.

BILD
(Zum Vergrößern Bild anklicken)
Artikelnummer:
120
Preis:
gratis
Bestellmenge:
Stückzahl wird jeweils auf die nächsten 10er aufgerundet

Tragen Sie bitte die gewünschte Stückzahl je Sprache ein:

deutsch:

Ausführliche Details

Wie angenehm ist es, wenn man zu einem erfrischenden Getränk eingeladen wird. Und welche Wohltat, wenn der Durst durch frisches Wasser gelöscht werden kann. Durst ist ja kein angenehmes Gefühl. Wir sind uns bewusst, dass uns etwas fehlt, das wir dringend brauchen – nämlich Flüssigkeit. Ist der Durst gelöscht, fühlen wir uns wieder wohl.

Auch im Leben gibt es viele Menschen, die wissen, dass ihnen etwas fehlt. Man sehnt sich nach Liebe und Geborgenheit, nach innerem Frieden und Ruhe, nach Kraft und Hilfe. Unzählige haben Durst, Durst nach Leben und Lebensfülle. Es wird gesucht in verschiedenen Religionen, Philosophien und Sekten, in Esoterik und Aberglauben, in Meditation und Mystik. Aber der Lebensdurst bleibt ungestillt.

Wo ist der richtige Ort, wo die dürstende Seele Erfrischung, wahres Leben findet?

Die richtige Antwort gibt uns die Bibel mit der liebevollen Einladung Gottes:
«Wen dürstet, der komme; und wer da will, der nehme das Wasser des Lebens umsonst.» (Offb. 22,17)

Die ersten Menschen, Adam und Eva, waren Gott ungehorsam und haben nicht auf Sein Wort geachtet. Von der Schlange, dem Teufel, verführt, aßen sie von der verbotenen Frucht. Nach dem Sündenfall suchte Gott die ungehorsamen Menschen, die sich versteckten, und rief sie. Wegen ihrer Sünde, dass sie von Gott unabhängig sein und Gut und Böse selber erkennen wollten, musste sie Gott aus dem Paradies, dem Garten Eden, vertreiben. Von nun an prägten auch Krankheit, Leiden und Tod den sündigen Menschen. (vgl. 1. Mose 3) 

Darum sehnt sich jeder Mensch insgeheim nach wahrem, sinnerfülltem und lebenswertem Leben. Was wird nicht alles unternommen, um mehr vom Leben zu haben. Viele stürzen sich in zeitliche Vergnügen, in Partys und Rauschmittel. Unzählige lassen sich vom Materialismus versklaven oder haben die Selbstverwirklichung zum Ziel. Wieder andere suchen das Leben in der Mystik, vertiefen sich in Joga, Autogenem Training, Esoterik, transzendentalem Denken, frönen dem Okkultismus, der Rockmusik oder suchen Hilfe in toten Religionen und deren Philosophien, in machthungrigen Logen und in Sekten, die sich durch Massensuggestion in allerlei unbiblischen Wunderzeichen als echt beweisen wollen. Ein Mensch kann in Ekstase versinken oder im vollen Fußball-Stadion in Ausgelassenheit miteifern, aber dennoch das wahre Leben verpassen und damit verloren gehen.

Es gibt nur einen Weg zum Leben: Unser Herr Jesus Christus, der Sohn Gottes, bezeugt: «Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater als nur durch mich.» (Joh. 14,6)  «Wen dürstet, der komme zu mir und trinke!» (Joh. 7,37)  Wer im Glauben zum Sohn Gottes kommt, der empfängt die Vergebung der Sünde. Die Sünde trennt den Menschen von Gott und verhindert das ewige Leben. Am Kreuz hat Jesus Christus als unschuldiges Lamm Gottes zur Sühnung aller Sünde Sein Leben unter viel Leiden in den Tod gegeben. Er litt und starb um unserer Sünde willen. Er tat dies aus Liebe zu uns, um uns den Weg zum Leben, ja zum ewigen Leben in der himmlischen Herrlichkeit zu öffnen.
Gott hat Ihn von den Toten auferweckt. Unser Herr Jesus Christus lebt und ruft auch heute: «Kommt her zu mir, alle, die ihr mühselig und beladen seid; ich will euch erquicken... so werdet ihr Ruhe finden für eure Seelen.» (Matth. 11, 28-29)  Der Mensch braucht nicht psychologische Therapie, sondern klare Wegweisung, wie er von der unruhig machenden, belastenden Sünde frei werden kann. Allein im Herrn Jesus Christus ist das Heil, ist Erlösung von Sünde und Belastung. Er stillt unseren Durst und schenkt uns das ewige Leben. Seine Verheißung bestätigt sich täglich: «Wer an mich glaubt, wie die Schrift sagt, von dessen Leib werden Ströme lebendigen Wassers fließen.» (Joh. 7,38)

Kennst Du das Wasser des Lebens und hast Du es schon getrunken? Oder bist Du noch durstig, weil Dir das wahre Leben fehlt? Dann zögere nicht. Komm heute im Glauben zum Herrn Jesus Christus. Er liebt Dich und hat auch für Dich am Kreuz Sein Leben gelassen. Er allein kann Deine Sehnsucht und Deinen Lebensdurst stillen. Er allein kann Deine Sünden vergeben und Dir ein neues Leben, echte Lebensqualität und das ewige Leben schenken. «Wen dürstet, der komme; und wer da will, der nehme das Wasser des Lebens umsonst.» (Offb. 22,17)

Nur wer Jesus Christus vollumfänglich als persönlichen Erlöser und Herrn annimmt, empfängt «das Wasser des Lebens». «Das Wasser des Lebens» ist der heilige Geist Gottes. Der Heilige Geist wird dem Gläubigen geschenkt und kann nicht durch Geld, Werke oder andere menschliche Leistungen erworben werden.

Das Wasser des Lebens ist bereit! Der Herr Jesus Christus ruft Dich in Liebe: «Komm her zu mir! Gerade Du! Gerade jetzt!» Er wartet auf Dich. Bete zum Herrn Jesus Christus und sage Ihm alles, was Dich beschäftigt und bewegt, und bekenne Ihm Deine Sünden. Bitte Ihn um Vergebung und Reinigung durch Sein Blut, das Er auch für Dich am Kreuz vergossen hat. Liefere Ihm Dein Leben völlig aus und danke Ihm für Seine Liebe und Hilfe. Danke Ihm dafür, dass Er Dir das wahre Leben und die Gewissheit des ewigen Lebens durch den Heiligen Geist schenkt.
In jeder Lebenslage und auch mit jedem Anliegen darfst Du allezeit im Gebet zum Herrn Jesus Christus, dem gekreuzigten und auferstandenen Sohn Gottes, kommen. Er kümmert sich um Dich! Er liebt Dich! Er schenkt Dir das Leben!

Sprache: deutsch

(1)

Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.