Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Traktate / Perspektiven / Herzliche Segenswünsche

zurück zur Übersicht

Herzliche Segenswünsche

Was Sie für das Neue Jahr unbedingt wissen sollten - damit es für Sie wirklich zu einem guten Jahr wird!

BILD
(Zum Vergrößern Bild anklicken)
Artikelnummer:
97
Preis:
gratis
Bestellmenge:
Stückzahl wird jeweils auf die nächsten 10er aufgerundet

Tragen Sie bitte die gewünschte Stückzahl je Sprache ein:

deutsch:
holländisch:

Ausführliche Details

 

Der Jahreswechsel ist für viele Menschen ein Anlass zur Besinnung. Nochmals denkt man an die Ereignisse der letzten zwölf Monate zurück: an die schönen Momente, aber auch an das Schwere und an die notvollen Tage. Wieder ist ein Jahr vorbei – und unser Leben ein Jahr kürzer.

Beim Gedanken an die Zukunft steigen manche Fragen auf: Was wird wohl das neue Jahr alles bringen? Werden mich Leid, Krankheit, Arbeitslosigkeit, Enttäuschungen treffen? Brechen Krisen, Katastrophen oder Krieg über uns herein?

Niemand weiß, was die Zukunft alles bringt. Die unruhige Zeit, in der wir leben, und die Unsicherheit machen Vielen angst. Mutlosigkeit, Verzweiflung, Depression, bis hin zu Lebensmüdigkeit prägen unzählige Menschen. Gibt es denn keinen Ausweg?
Doch! – Dem lebendigen Gott ist es nicht gleichgültig, wie es uns geht. Er liebt uns und verspricht uns: «Ich, der HERR, dein Gott, ergreife deine rechte Hand und sage dir: Fürchte dich nicht; ich helfe dir!» (Jes. 41,13)

Über allem Geschehen in dieser Welt steht Gott der Allmächtige, der Schöpfer des Himmels und der Erde. Er ist größer und stärker als alle Probleme. «Denn wenn er spricht, so geschieht’s; wenn er gebietet, so steht’s da.»(Psalm 33,9)  Er hat das ganze Weltgeschehen, und auch Ihr persönliches Ergehen in Seinen Händen. Wer sich Ihm ganz anvertraut, kann getrost und zuversichtlich vorwärts gehen, auch in eine düstere Zukunft. Denn Gott selbst steht über allem: «Ich, der HERR, dein Gott ...»

Was dies bedeutet, erklärt die Bibel in den Zehn Geboten: «Ich bin der HERR, dein Gott… Du sollst keine anderen Götter neben mir haben!» (2. Mose 20,2-3)  Wer fremden Göttern huldigt, steckt tief in der Sünde und hat keine Gemeinschaft mit dem wahrhaftigen Gott. Zu den häufigsten fremden Göttern heute gehören Materialismus, Ehrsucht, Egoismus, aber auch Horoskope, Talismane und Amulette, Esoterik, Magnetopathie, Tarot, Yoga, fernöstliche Religionen usw.

Jeder Mensch, der in Sünde steckt und deshalb keine Verbindung mit dem allmächtigen Gott hat, sorgt sich mit Recht vor der Zukunft. Auch wer heute noch selbstsicher sein sollte, könnte sich schon in kurzer Zeit vor einem Scherbenhaufen wieder finden – ohne inneren Halt und von Schuld schwer belastet.

Wie gut wäre es, nicht nur ein neues Jahr, sondern auch ein neues Leben beginnen zu können – befreit von der Vergangenheit, froh in der Gegenwart, getrost für die Zukunft! Aber die guten Vorsätze währen nicht lange, bald ist wieder alles beim alten. Wirklich neu beginnen, wirklich frei und erlöst werden – das schaffen wir nicht selber. Nur Gott kann die Sünde von unserer Seele nehmen. Darum hat Gott Seinen Sohn, Jesus Christus, in die Welt gesandt, um uns von unserer Sünde zu erlösen. Am Kreuz hat Er für Deine und meine Sünde gelitten und ist gestorben. «Fürwahr, er trug unsre Krankheit und lud auf sich unsre Schmerzen. Wir aber hielten ihn für bestraft, von Gott geschlagen und geplagt. Aber er wurde durchbohrt um unserer Übertretung willen, zerschlagen wegen unserer Sünde. Die Strafe liegt auf ihm, auf dass wir Frieden hätten, und durch seine Wunden sind wir geheilt.» (Jes. 53,4-5)  «Das Blut Jesu Christi, seines Sohnes, macht uns rein von aller Sünde.» (1. Joh. 1,7b)

Auch für Ihre Sünde hat der Herr Jesus Christus am Kreuz Sein Blut vergossen. Noch mehr: Er ist am dritten Tag auferstanden und lebt. Wer Sein Leben dem Sohn Gottes anvertraut, den befreit Er von der Last der Sünde und deren Folge, dem ewigen Verderben. Der HERR schenkt uns einen Neuanfang: Er macht frei von Gebundenheiten und Zwängen und gibt uns die Gewissheit, dass all unsere Sünden vergeben sind. (vergl. Röm. 8,14-16)  Wer Jesus Christus als seinen Erlöser und Herrn annimmt, der ist getrost und zuversichtlich auch in einer sehr trüben Zeit. Furcht und Sorgen haben keinen Raum mehr in uns; denn Seine Worte sind uns lebendig: «Fürchte dich nicht, denn ich habe dich erlöst. Ich habe dich bei deinem Namen gerufen, du bist mein.» (Jes. 43,1)  Unser Herr Jesus Christus trägt uns durch an jedem Tag. In Ihm haben wir die Gewissheit des ewigen Lebens in der himmlischen Herrlichkeit. (vergl. Joh. 14,1-6)

Wie steht es bei Ihnen? – Entscheiden Sie sich heute für einen Neuanfang, für das neue Leben im Herrn Jesus Christus! Bringen Sie Ihr Leben mit Gott heute noch in Ordnung. Bereuen Sie Ihre Sünden und bekennen Sie diese im Gebet dem Sohn Gottes. Sagen Sie allen falschen Göttern ab. Jetzt ist die Möglichkeit noch da. Aber plötzlich kann es zu spät sein.

Wenn Sie ganz dem Herrn Jesus Christus nachzufolgen gewillt sind und in Seiner Gnade bleiben, erleben Sie tagtäglich, wie Er Sie führt und stärkt. Er schenkt Ihnen göttliche Kraft in jeder Lebenslage. Himmlische Freude erfüllt Ihr Herz, denn Sie sind nie allein. Sie wissen, dass Ihr Erlöser lebt. (vergl. Hiob 19,25)  Unser Herr Jesus Christus liebt Sie und ruft Ihnen zu: «Fürchte dich nicht; ich helfe dir!» (Jes. 41,13)

Wie groß auch Ihre Not sein mag, der himmlische Helfer ist viel größer. Darum vertrauen Sie dem Sohn Gottes in jeder Hinsicht. Tun Sie alle fremden Götter weg und legen Sie Ihr Leben ganz in die Hände Ihres Erlösers. So wird auch im Neuen Jahr jeder Tag für Sie ein Tag sein, an dem Sie Gottes Liebe und Gnade erleben. Der Segen des HERRN wird auf Ihnen sein. (vergl. Jer. 17,7-8)

Möge unser Herr Jesus Christus Sie, liebe Leserin, lieber Leser, reich segnen – gerade jetzt, und auch im Neuen Jahr.

Sprache: deutsch

(1)

Sprache: holländisch

(6)

Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.