Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2010 / Oktober 2010 / Des HERRN Feinde werden vergehen.

Des HERRN Feinde werden vergehen.

Und der HERR wird ausziehen und kämpfen gegen diese Heiden.
(Sacharja 14,3)

Siehe, es kommt für den HERRN die Zeit, dass man in deiner Mitte unter sich verteilen wird, was man dir geraubt hat. Denn ich werde alle Heiden sammeln zum Kampf gegen Jerusalem. Und die Stadt wird erobert, die Häuser werden geplündert und die Frauen geschändet werden. Und die Hälfte der Stadt wird gefangen weggeführt werden, aber das übrige Volk wird nicht aus der Stadt ausgerottet werden. Und der HERR wird ausziehen und kämpfen gegen diese Heiden, wie er zu kämpfen pflegt am Tage der Schlacht.

Und seine Füße werden stehen zu der Zeit auf dem Ölberg, der vor Jerusalem liegt nach Osten hin. Und der Ölberg wird sich in der Mitte spalten, vom Osten bis zum Westen, sehr weit auseinander, sodass die eine Hälfte des Berges nach Norden und die andere nach Süden weichen wird.

Und das Tal Hinnom wird verstopft werden, denn das Tal wird an die Flanke des Berges stoßen. Und ihr werdet fliehen, wie ihr vorzeiten geflohen seid vor dem Erdbeben zur Zeit Usijas, des Königs von Juda. Da wird dann kommen der HERR, mein Gott, und alle Heiligen mit ihm.

Zu der Zeit wird weder Kälte noch Frost noch Eis sein.
Und es wird ein einziger Tag sein - er ist dem HERRN bekannt! -, es wird nicht Tag und Nacht sein, und auch um den Abend wird es licht sein.

Sacharja 14, 1-7

 

Der HERR lässt dem Feind Zeit, damit dessen Absicht, die Gemeinde Gottes zu vernichten, vor aller Welt klar offenbar wird. Doch Gott selbst greift sichtbar ein. «Seine Füsse werden stehen zu der Zeit auf dem Ölberg» (V. 4). Er gebietet den Heiden Einhalt, richtet sie und nimmt Sein Reich ein. «Da wird dann kommen der HERR, mein Gott, und alle Heiligen mit ihm» (V. 5).

Betet bitte für Haiti.Dieses ärmste Land der westlichen Hemisphäre leidet nicht nur unter den Folgen des verheerenden Erdbebens sondern auch wegen Korruption und dämonischen Mächten. Im November wird ein neuer Präsident gewählt. Viele bewerben sich darum. Als bekannte Kandidatin tritt an auch die klar gläubige und bekennende Christin und Bürgermeisterin der Millionenstadt Petion-Ville, Claire-Lydie Parent, die wir persönlich gut kennen. Mit Intrigen und Schikanen durch die korrupte Staatselite wurde bereits von Anfang an versucht, ihre aussichtsreiche Kandidatur zu verunmöglichen. Ein harter Wahlkampf ist im Gang. Möge unser Herr Jesus Christus Seinen Sieg offenbaren und Gnade schenken, dass dieses Land nach zweihundertjähriger Diktatur und Korruption endlich ein freies Land unter der Leitung eines christusgläubigen Staatsoberhauptes werden kann. Jesus ist Sieger auch über Voodoo und andere dämonische Ausprägungen! Betet für Haiti und für die Empfänger der 2,4 Millionen FD-Traktate, welche zurzeit im Land verteilt werden.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.