Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2010 / Oktober 2010 / Gottes Gericht kommt

Gottes Gericht kommt

Man hört die Hirten heulen, denn ihre Herrlichkeit ist vernichtet.
(Sacharja 11,3)

Tu deine Türen auf, Libanon, dass das Feuer deine Zedern verzehre! Heult, ihr Zypressen; denn die Zedern sind gefallen und die Herrlichen vernichtet. Heult, ihr Eichen Baschans; denn der feste Wald ist umgehauen. Man hört die Hirten heulen, denn ihre Herrlichkeit ist vernichtet; man hört die jungen Löwen brüllen, denn die Pracht des Jordans ist vernichtet.

So sprach der HERR, mein Gott:
Hüte die Schlachtschafe! Denn ihre Käufer schlachten sie und halten's für keine Sünde, und ihre Verkäufer sprechen: Gelobt sei der HERR, ich bin nun reich! Und ihre Hirten schonen sie nicht. Darum will ich auch nicht mehr schonen die Bewohner des Landes, spricht der HERR. Und siehe, ich will die Leute fallen lassen, einen jeden in die Hand des andern und in die Hand seines Königs; sie werden das Land zerschlagen und ich will sie nicht erretten aus ihrer Hand. Und ich hütete die Schlachtschafe für die Händler der Schafe und nahm mir zwei Stäbe; den einen nannte ich »Huld«, den andern nannte ich »Eintracht« und hütete die Schafe. Und ich vertilgte die drei Hirten in "einem" Monat. Und ich mochte die Schafe nicht mehr und sie wollten mich auch nicht mehr.

Sacharja 11, 1-8

 

Gottes Gericht kommt über die Völker, die Seine Kinder bedrängt haben (V. 1-3). Der HERR ist heilig und gerecht. Die drei falschen Hirten werden vertilgt (V. 8). Keiner bleibt ungestraft, der Gotteskinder bedrängt. Wir sind in die Nachfolge unseres Herrn Jesus Christus berufen. Er ist der gute Hirte (vgl. Joh. 10,11.16). Er hat auch Dir und mir einen Auftrag gegeben.

Ehre sei unserem Herrn Jesus Christus für alle Gläubigen, alle FD-Freunde und treuen Wortverkündiger in der Schweiz,die mittragen im Gebet, Geben und Mitarbeiten. Der HERR segne Euch! Wir beten um eine Erweckung und dass sich viele Menschen zum Herrn Jesus Christus bekehren sowie für unsere Obrigkeit und die Verantwortlichen der Massenmedien. Wahre Gottesfurcht tut Not bei manchen Verantwortlichen in Gemeinden und Politik, wo oft auch unter Christen Machtstreben, Ehrgeiz und Materialismus den christlichen Glauben vor der verlorenen Welt verleugnen. Möge unser Herr Jesus Christus in Kirchen, Gemeinden, Werken und christlichen Parteien die Ihm ergebenen Gläubigen segnen, stärken und Erleuchtung schenken, damit Busse, Umkehr, Demut und klare Nachfolge Jesu Christi, Bibeltreue und Einigkeit im Heiligen Geist angestrebt werden, bevor es zu spät ist. Der HERR erbarme sich der Schweiz.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.