Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2010 / Oktober 2010 / Sucht Gott!

Sucht Gott!

Wir wollen mit euch gehen, denn wir hören, dass Gott mit euch ist.
(Sacharja 8,23)

Und es geschah des HERRN Zebaoth Wort zu mir:
So spricht der HERR Zebaoth: Die Fasten des vierten, fünften, siebenten und zehnten Monats sollen dem Hause Juda zur Freude und Wonne und zu fröhlichen Festzeiten werden. Doch liebt Wahrheit und Frieden!

So spricht der HERR Zebaoth: Es werden noch viele Völker kommen und Bürger vieler Städte, und die Bürger einer Stadt werden zur andern gehen und sagen: Lasst uns gehen, den HERRN anzuflehen und zu suchen den HERRN Zebaoth; wir selber wollen hingehen. So werden viele Völker, Heiden in Scharen, kommen, den HERRN Zebaoth in Jerusalem zu suchen und den HERRN anzuflehen.

So spricht der HERR Zebaoth: Zu der Zeit werden zehn Männer aus allen Sprachen der Heiden "einen" jüdischen Mann beim Zipfel seines Gewandes ergreifen und sagen: Wir wollen mit euch gehen, denn wir hören, dass Gott mit euch ist.

Sacharja 8, 18-23

 

Viele Ungläubige werden durch das Verhalten der Gläubigen suchend und wollen Gott auch dienen. Ganz sichtbar ist der HERR mit den Seinen. Notzeiten lassen Gottes Hilfe und Nahesein vor aller Welt kund werden, damit Ungläubige auch Eigentum Jesu werden wollen.

Alle bibeltreuen Wortverkündiger in Kirchen, Gemeinden und Missionswerken bedürfen der besonderen täglichen Fürbitte. Unser Herr Jesus Christus wirkt Grosses, aber der Feind ist auch am Werk. Möge der HERR weitere Türen für das Wort Gottes öffnen und Seinen Sieg am Kreuz durch viele Bekehrungen bestätigen. Noch ist Gnadenzeit. Betet im speziellen auch für die Verkündiger in den FD-Zweigen und für Josef und Samuel J. Schmidfür die weltweite mündliche Verkündigung über Radio, Telefon, Kassetten, CDs, Predigtdienste und Evangelisationen sowie durch Abermillionen Traktate, Schriften, tägliche Bibellese, Missionsschrift und Kinderzeitschrift und für alle Übersetzungsarbeiten. Möge der HERR täglich die geistliche und gesundheitliche Kraft sowie göttliche Weisheit und Freudigkeit für den umfangreichen Dienst schenken. «Betet für uns, dass das Wort des Herrn laufe und gepriesen werde» (2. Thess. 3,1).


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.