Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2011 / Mai 2011 / Arbeite am Werk des Herrn und sei wachsam!

Arbeite am Werk des Herrn und sei wachsam!

Fürchtet euch nicht vor ihnen! Gedenkt an den großen, furchtgebietenden Herrn...
(Nehemia 4,8)

...da stellte ich das Volk nach ihren Geschlechtern an die tieferen Stellen hinter den Mauern, an die offenen Plätze, und stellte sie auf mit ihren Schwertern, Speeren und Bogen. Und ich besah es und machte mich auf und sprach zu den Vornehmsten und zu den Vorstehern und zu dem übrigen Volk:
Fürchtet euch nicht vor ihnen! Gedenkt an den großen, furchtgebietenden Herrn und kämpft für eure Brüder, eure Söhne und eure Töchter, eure Frauen und eure Häuser!

Und es geschah, als unsere Feinde hörten, dass es uns bekannt geworden war und dass Gott ihren Rat zunichtegemacht hatte, da kehrten wir alle wieder zur Mauer zurück, jeder an seine Arbeit. Und von jenem Tag an geschah es, daß die Hälfte meiner Diener an dem Werk arbeitete, während die andere Hälfte mit Speeren, Schilden, Bogen und Brustpanzern bewaffnet war; und die Obersten standen hinter dem ganzen Haus Juda, das an der Mauer baute. Und die Lastträger, die aufluden, verrichteten mit der einen Hand die Arbeit, während sie mit der anderen die Waffe hielten. Und von den Bauleuten hatte jeder sein Schwert an die Seite gegürtet und baute so; der Schopharhornbläser aber stand neben mir.

Nehemia 4, 7-12

 

Der Feind flößt Furcht ein, um das Werk Gottes zu lähmen. Doch wer an den HERRN gedenkt, verliert alle Menschenfurcht (lies 2. Tim. 1,7 und 1. Joh. 4,18-19). Gott machte den Rat der Feinde zunichte (V. 9). Dennoch blieben alle am Werk Gottes Beteiligten wachsam. Lasst uns ebenso handeln. Jesus ist Sieger!

Die FD-Missionen und -Sozialwerke nehmen in Afrika stark zu. Gott hat zur Entlastung der Hauptverantwortlichen Samuel und Josef Schmid einen neuen Missionsleiter für Afrika berufen: Komi Eric Agbokou. Er hat seinen Dienst Mitte März begonnen. Lasst uns für ihn wie auch für die FD-Zweigleiter in Togo, Bénin und Burkina Faso beten. Auch in Afrika ist der Feind durch den Voodoo- Kult aktiv. Jesus ist und bleibt Sieger! Wir beten für alle Mitarbeitenden und auch die neuen, die dazu kommen werden. Das stark gewachsene FD-Zentrum in Togo hat sich um ein Waisenhaus für Waisenmädchen ausgeweitet. Damit sind auch die finanziellen Bedürfnisse stark gestiegen. Afrika braucht unsere gemeinsame Fürbitte!


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.