Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2011 / Mai 2011 / Disziplin und Glaube

Disziplin und Glaube

Unser Gott wird für uns streiten.
(Nehemia 4,14)

Und ich sprach zu den Vornehmsten und zu den Vorstehern und zum übrigen Volk: Das Werk ist groß und weit, und wir sind auf der Mauer zerstreut und weit voneinander entfernt: An dem Ort, von dem ihr nun den Schall des Schopharhornes hören werdet, dort sammelt euch zu uns. Unser Gott wird für uns kämpfen!

So arbeiteten wir an dem Werk, während die eine Hälfte die Speere hielt, vom Aufgang der Morgenröte bis zum Hervorkommen der Sterne. Auch sprach ich zu jener Zeit zum Volk: Ein jeder bleibe mit seinem Diener über Nacht in Jerusalem, damit sie bei Nacht Wache halten und bei Tag die Arbeit verrichten! Und weder ich noch meine Brüder noch meine Diener noch die Männer der Wache in meinem Gefolge zogen unsere Kleider aus; jeder hatte seine Waffe bei sich und Wasser.

Nehemia 4, 13-17

 

Das Werk war groß und weit, das Nehemia und seine Leute zu vollführen hatten (V. 13). Von allen wurde beim Posaunenschall der volle Kampfeinsatz gefordert in ganzem Vertrauen auf den HERRN. Wahrer und inniger Glaube an den HERRN führt jedes Gotteskind in den ganzen Einsatz für die Sache Gottes (V. 14-16). Die Hauptverantwortlichen gingen mit dem guten Beispiel voran (V. 17). Wachend und betend wollen wir gemeinsam noch vielen Seelen das Heil in Jesus Christus bringen.

Mächtig wirkt unser Herr Jesus Christus durch die Millionen von FD-Schriften in russischer Sprache (Traktate, NT, Evangelien, Kalender, Bibelkurse). Wir danken dem HERRN und beten für die FD-Zweige in der Ukraine, in Russland, Sibirien, Weißrussland und Moldawien, für alle Mitarbeitenden, auch für die treuen Traktatverteiler und -empfänger in den Kaukasus-Ländern und allen GUS-Ländern sowie für die vielen Russlanddeutschen und deren Gemeinden in Westeuropa, die in göttlicher Liebe unseren gemeinsamen Dienst im Gebet und Geben unterstützen. In einzelnen russischsprachigen Ländern sind christliche Schriften bereits wieder verboten. Wir beten für die verfolgten Glaubensgeschwister.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.