Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2011 / Mai 2011 / Mit Gottes Hilfe wird das Werk vollendet.

Mit Gottes Hilfe wird das Werk vollendet.

Denn sie merkten, dass dies Werk von Gott war.
(Nehemia 6,16)

Und die Mauer wurde fertig am fünfundzwanzigsten Tag des Monats Elul, in 52 Tagen. Und es geschah, als alle unsere Feinde dies hörten und alle Heiden rings um uns her dies sahen, da entfiel ihnen aller Mut; denn sie erkannten, dass dieses Werk von unserem Gott getan worden war.

Auch ließen zu jener Zeit die Vornehmsten in Juda viele Briefe an Tobija abgehen, und auch von Tobija gelangten solche zu ihnen. Denn es waren viele in Juda, die mit ihm verschworen waren, weil er der Schwiegersohn Schechanjas, des Sohnes Arachs, war und sein Sohn Johanan die Tochter Meschullams, des Sohnes Berechjas, zur Frau genommen hatte. Sie redeten auch von seinen guten Werken vor mir und hinterbrachten ihm meine Worte; und Tobija sandte Briefe, um mir Furcht einzujagen.

Nehemia 6, 15-19

 

Nach Fertigstellung der Mauer kam Furcht über alle Völker, und der Mut entfiel ihnen. Gott war sichtbar mit Nehemia (V. 15-16). Doch die Vornehmen in Juda musste Nehemia tadeln (Kap. 5,7). Viele hatten sich teils auch aus verwandt-schaftlichen Gründen mit dem Feind Tobija verschworen (V. 16-18). Gott sieht die unaufrichtigen Herzen (V. 19). «Alle, die gottesfürchtig leben wollen in Christus Jesus, müssen Verfolgung leiden» (2. Tim. 3,12).

Wie Nehemia trotz Verschwörungen, Verschwägerungen, falschen Brüdern und Herzen das Werk des HERRN vollenden konnte, so hat auch das Missionswerk Freundes-Dienst während 60 Jahren Widerstand, Verleumdungen, falsche Brüder, Rufmorde, Gefängnis, Mordversuche usw. in der Gnade, Liebe und Allmacht unseres Herrn Jesus Christus siegreich überstanden und durfte Millionen von Menschen das Evangelium bringen. Tausende haben sich bekehrt. Gott weiß es. Ihm allein gebührt die Ehre. Die Obrigkeit, die Welt, und tausende Gläubige aus den verschiedenen Gemeinden haben auch über das Missionswerk Freundes-Dienst mit allen Hilfswerken erkannt, «dass dies Werk von Gott war» und ist und weiter bestehen wird trotz hohem Alter, schweren Krankheiten und Erblindung vom Gründer, Evangelist Josef Schmid. Gamaliels Rat gilt auch heute allen Hauptverantwortlichen, Mitarbeitenden, Betern, Gebern, Freunden und Gegnern: «Ist dies Vorhaben oder dies Werk von Menschen, so wird's untergehen; ist es aber von Gott, so könnt ihr sie nicht vernichten – damit ihr nicht dasteht als solche, die gegen Gott streiten wollen» (Apg. 5,38-39). Lasst uns dem HERRN danken und ihn weiterhin um seine Gnade für sein Werk und alle Beteiligten bitten.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.