Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2011 / Juli 2011 / Jesus Christus ist der Mittler im neuen Bund

Jesus Christus ist der Mittler im neuen Bund

Wir haben einen solchen Hohenpriester, der sich gesetzt hat zur Rechten des Thrones der Majestät im Himmel.
(Hebräer 8,1)

Die Hauptsache aber bei dem, was wir sagen, ist: Wir haben einen solchen Hohenpriester, der sich gesetzt hat zur Rechten des Thrones der Majestät im Himmel, einen Diener des Heiligtums und der wahrhaftigen Stiftshütte, die der Herr errichtet hat und nicht ein Mensch.

Denn jeder Hohepriester wird eingesetzt, um Gaben und Opfer darzubringen; daher muss auch dieser etwas haben, was er darbringen kann. Wenn er sich nämlich auf Erden befände, so wäre er nicht einmal Priester, weil hier die Priester sind, die nach dem Gesetz die Gaben opfern. Diese dienen einem Abbild und Schatten des Himmlischen, gemäß der göttlichen Weisung, die Mose erhielt, als er die Stiftshütte anfertigen sollte: »Achte darauf«, heißt es nämlich, »dass du alles nach dem Vorbild machst, das dir auf dem Berg gezeigt worden ist!«

Nun aber hat er einen um so erhabeneren Dienst erlangt, als er auch der Mittler eines besseren Bundes ist, der aufgrund von besseren Verheißungen festgesetzt wurde. Denn wenn jener erste [Bund] tadellos gewesen wäre, so wäre nicht Raum für einen zweiten gesucht worden.

Hebräer 8, 1-7

 

Die irdischen Priester, die einen würde- und ehrenvollen Dienst taten, waren Vorbilder und Schatten der himmlischen Dinge (V. 5). Jesus Christus aber hat «ein höheres Amt empfangen» (V. 6). Er sitzt zur Rechten Gottes und dient als der ewige Hohepriester in dem Heiligtum, das Gott selber aufgerichtet hat (vgl. Hebr. 10,12). Darum lasst auch uns an dem Bekenntnis zu ihm festhalten (vgl. Hebr. 4,14).

Betet bitte täglich um Gottes Gnade und Führung von Freundes-Dienst International, insbesondere für die beiden Hauptverantwortlichen, Josef und Samuel J. Schmid, für das leitende Komitee, den Stiftungsrat, die langjährigen treuen Mitverantwortlichen der Zentralstelle, Jacqueline Schmid, Esther Lüscher, Nelli Rauschenberger und für die Leiter der FD-Zweige, dass der HERR uns täglich Gnade, Weisheit, Verstand, Kraft, Gesundheit und Freudigkeit im Dienst schenkt und uns bewahrt und stärkt in den harten Angriffen des Feindes. Jesus offenbart seinen Sieg, aber er will erbeten sein. Wir wollen dem HERRN treu folgen und dienen!


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.