Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2011 / Dezember 2011 / Einsicht und Erkenntnis tut not

Einsicht und Erkenntnis tut not

Ein gütiger Mensch erlangt Gunst von dem Herrn, aber einen heimtückischen verurteilt er.
(Sprüche 12,2)

Wer Unterweisung liebt, der liebt Erkenntnis, wer aber Zurechtweisung hasst, der ist töricht. Ein gütiger Mensch erlangt Gunst von dem Herrn, aber einen heimtückischen verurteilt er. Kein Mensch kann bestehen durch Gottlosigkeit; die Wurzel der Gerechten aber wird nicht wanken.

Eine tugendhafte Frau ist die Krone ihres Mannes, aber eine schändliche ist wie ein Fraß in seinen Gebeinen. Die Pläne der Gerechten sind richtig, aber die Ratschläge der Gottlosen sind trügerisch. Die Worte der Gottlosen stiften Blutvergießen an, aber der Mund der Aufrichtigen rettet sie. Die Gottlosen werden umgestürzt und sind nicht mehr, aber das Haus der Gerechten bleibt stehen!

Nach dem Maß seiner Einsicht wird ein Mann gelobt, wer aber ein verkehrtes Herz hat, wird verachtet. Besser gering sein und sein eigener Knecht, als großtun und Mangel an Brot haben! Der Gerechte erbarmt sich über sein Vieh, das Herz des Gottlosen aber ist grausam. Wer seinen Acker bebaut, wird reichlich Brot haben; wer aber Nichtigem nachjagt, dem mangelt es an Verstand. Den Gottlosen gelüstet nach der Beute der Bösen, aber die Wurzel der Gerechten trägt Frucht. In treulosen Lippen steckt ein böser Fallstrick, ein Gerechter aber entgeht der Bedrängnis.

Sprüche 12, 1-13

 

Klug wird jeder, der die Zucht Gottes annimmt, «...aber den heimtückischen verurteilt er» (V. 1- 2). Die Gottlosigkeit bietet keinen Bestand. Darum scheitern heute so viele Ehen (V. 3-5). Gottlose mit verschrobenem Sinn wollen groß sein und sind unbarmherzig. Im Herrn Jesus Gerechte erbarmen sich sogar ihres Viehs (V. 6-10). Lasst uns alle nichtigen Dinge beiseite legen und fruchtbringend Gottes Werk tun. Dann entgehen wir auch vielen Nöten (V. 11-13).

Betet für unseren mündlichen, telefonischen, E-Mail und schriftlichen Seelsorgedienst, für die Neubekehrten, die keine Gemeinde finden, für okkult Belastete und Zurückgefallene, denen es schwer fällt, an die Gnade Jesu Christi zu glauben, für Arbeitslose und jene, die von Sorgen und finanziellen Nöten bedrängt sind, für die vielen Ehen und Familien, wo Schwierigkeiten und Zerrüttung herrschen, für Geschiedene, für die Einsamen und die schwer geprüften Kranken, die Leidtragenden und um Jesu willen Verfolgten. Wir brauchen göttliche Liebe und Weisheit zur seelsorgerlichen Betreuung. Unser Herr Jesus Christus hilft.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.