Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2011 / Dezember 2011 / Sein statt Schein!

Sein statt Schein!

Der aber nach mir kommt, ist stärker als ich ... der wird euch mit Heiligem Geist und Feuer taufen.
(Matthäus 3,11)

Als er aber viele von den Pharisäern und Sadduzäern zu seiner Taufe kommen sah, sprach er zu ihnen: Schlangenbrut! Wer hat euch eingeredet, ihr könntet dem zukünftigen Zorn entfliehen?

So bringt nun Früchte, die der Buße würdig sind!
Und denkt nicht, bei euch selbst sagen zu können: »Wir haben Abraham zum Vater«. Denn ich sage euch: Gott vermag dem Abraham aus diesen Steinen Kinder zu erwecken! Es ist aber auch schon die Axt an die Wurzel der Bäume gelegt. Jeder Baum nun, der keine gute Frucht bringt, wird abgehauen und ins Feuer geworfen!

Ich taufe euch mit Wasser zur Buße; der aber nach mir kommt, ist stärker als ich, so dass ich nicht würdig bin, ihm die Schuhe zu tragen; der wird euch mit Heiligem Geist und Feuer taufen. Er hat die Wurfschaufel in seiner Hand und wird seine Tenne gründlich reinigen und seinen Weizen in die Scheune sammeln; die Spreu aber wird er verbrennen mit unauslöschlichem Feuer.

Matthäus 3, 7-12

 

Die Scheinfrommen werden von Johannes hart angefasst und aufgefordert: «Seht zu, bringt rechtschaffene Frucht der Buße!» (V. 7-8). Menschliche Leistung und Herkunft (Abstammung Abrahams) erretten nicht, aber «Gott vermag ...» Dies gilt auch heute. Entweder bringen wir Frucht oder wir werden abgehauen (V. 9-10).

Johannes tauft mit Wasser zur Buße und weist auf den Stärkeren, den Erlöser, hin, der mit dem Heiligen Geist und mit Feuer taufen wird. In Jesus Christus gibt es eine klare Trennung zwischen Weizen und Spreu. Es gibt ein unauslöschliches Feuer als Gericht für die Unbußfertigen (Spreu) (V. 11-12).

Wir danken unserem Herrn Jesus Christus, dass er die Seinen mit dem Heiligen Geist und mit Feuer tauft, und bitten ihn um sein gnädiges und mächtiges Eingreifen, dass noch mehr Menschen auch in den deutsch- sprachigen Ländern und Regionen (Deutschland, Schweiz, Österreich, Elsass, Südtirol und andere Gebiete) Buße über ihre Gottlosigkeit tun, sich bekehren, ihm treu nachfolgen und ihm gemäß dem Wort Gottes dienen, damit unser allmächtiger Gott sein Gerichtsurteil durch die Gnade des gekreuzigten und auferstandenen Herrn Jesus Christus aufhebt und viele lebendige Zeugen erweckt.

Wir beten, dass auch weiterhin durch unseren gemeinsamen Dienst in FD International allen Nationen das Evangelium Jesu Christi gebracht werden kann.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.