Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2011 / Dezember 2011 / Voller Demut, Ehrlichkeit und Nächstenliebe

Voller Demut, Ehrlichkeit und Nächstenliebe

Die Gerechtigkeit der Redlichen rettet sie, aber die Treulosen werden gefangen in ihrer eigenen Gier.
(Sprüche 11,6)

Falsche Waage ist dem Herrn ein Greuel, aber volles Gewicht gefällt ihm wohl. Auf Übermut folgt Schande, bei den Demütigen aber ist Weisheit.
Die Redlichen leitet ihre Unschuld, aber die Treulosen richtet ihre Verkehrtheit zugrunde. Reichtum hilft nicht am Tag des Zorns, aber Gerechtigkeit errettet vom Tod. Die Gerechtigkeit des Unsträflichen ebnet seinen Weg, den Gott- losen aber bringt seine eigene Gottlosigkeit zu Fall. Die Gerechtigkeit der Redlichen rettet sie, aber die Treulosen werden gefangen in ihrer eigenen Gier. Wenn der gottlose Mensch stirbt, so ist seine Hoffnung verloren, und die Erwartung der Gewalttätigen wird zunichte. Der Gerechte wird aus der Bedrängnis befreit, und der Gottlose tritt an seine Stelle.

Mit seinem Mund richtet ein gewissenloser Mensch seinen Nächsten zugrunde, aber durch Erkenntnis werden die Gerechten befreit. Wenn es den Gerechten wohlgeht, so freut sich die ganze Stadt, und wenn die Gottlosen umkommen, so jubelt man. Durch den Segen der Redlichen kommt eine Stadt empor, aber durch den Mund der Gottlosen wird sie niedergerissen.

Wer seinen Nächsten verächtlich behandelt, ist ein herzloser Mensch, aber ein verständiger Mann nimmt es schweigend an. Ein umhergehender Verleumder plaudert Geheimnisse aus, aber eine treue Seele hält geheim, was man ihr sagt. Wo es an weiser Führung fehlt, kommt ein Volk zu Fall, wo aber viele Ratgeber sind, da geht es [ihm] gut. Wer für einen Fremden bürgt, dem geht es sehr schlecht, wer aber Verpflichtung durch Handschlag verabscheut, der ist sicher.

Sprüche 11, 1-15

 

Gott urteilt nach unserem Verhalten im Alltag (V.1). Hochmut und heimliche Schande paaren sich wie Weisheit und Demut (V. 2). Die Gerechtigkeit Christi errettet die Frommen, der Gottlose hat keine Hoffnung (V. 3-9). Die Gottlosen reißen nieder, während eine Stadt durch den Segen der Frommen empor steigt (V. 10-11). Ein Verständiger kann schweigen und muss nicht verleumden (V. 12-13). Göttlicher Rat dient dem ganzen Volk. Gottlosigkeit führt auch heute zum Untergang (V. 14). Gottes Wort warnt vor Bürgschaften.

Die FD-Telefonmission (Kurzbotschaften, Kindertelefon, tägliche Radio-sendungen) vermittelt Anrufern rund um die Uhr durch das Wort Gottes Kraft, Zuversicht, Hoffnung und Freude im Herrn Jesus Christus. Betet, dass jede Telefonbotschaft, durch den Heiligen Geist gewirkt, noch mehr Hörer erreicht, sowie für die technische Herstellung und die Dienenden.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.