Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2012 / Februar 2012 / Ein klares Zeugnis; eine klare Tat.

Ein klares Zeugnis; eine klare Tat.

Als aber die Philister sahen, dass ihr Held tot war, flohen sie.
(1. Samuel 17,51)

Und es geschah, als sich der Philister aufmachte und daherkam und sich David näherte, da eilte David und lief der Schlachtreihe entgegen, auf den Philister zu. Und David streckte seine Hand in die Tasche und nahm einen Stein heraus; und er schleuderte und traf den Philister an seine Stirn, so dass der Stein in seine Stirn drang und er auf sein Angesicht zur Erde fiel.
So überwand David den Philister mit der Schleuder und mit dem Stein, und er erschlug den Philister und tötete ihn. Und weil David kein Schwert in seiner Hand hatte, lief er und trat auf den Philister und nahm dessen Schwert und zog es aus der Scheide und tötete ihn und schlug ihm damit den Kopf ab. Als aber die Philister sahen, dass ihr Held tot war, flohen sie.

Und die Männer von Israel und Juda machten sich auf und erhoben ein Kriegsgeschrei und jagten den Philistern nach, bis man in die Ebene kommt, und bis zu den Toren Ekrons. Und die erschlagenen Philister lagen auf dem Weg von Schaaraim bis nach Gat und bis nach Ekron. Und die Söhne Israels kehrten von der Verfolgung der Philister zurück und plünderten ihr Lager.

David aber nahm den Kopf des Philisters und brachte ihn nach Jerusalem; seine Waffen aber legte er in sein Zelt. Als aber Saul sah, wie David gegen den Philister auszog, sprach er zu Abner, dem Heerführer: Abner, wessen Sohn ist dieser Bursche da? Abner aber sprach: So wahr deine Seele lebt, o König, ich weiß es nicht! Der König sprach: So erfrage doch, wessen Sohn dieser junge Mann ist! Sobald nun David nach der Erlegung des Philisters zurückkehrte, nahm ihn Abner und brachte ihn vor Saul; und der Kopf des Philisters war in seiner Hand. Und Saul sprach zu ihm: Knabe, wessen Sohn bist du? David sprach: Ich bin ein Sohn deines Knechtes Isai, des Bethlehemiten.

1. Samuel 17, 48-58

 

Auf sein klares Zeugnis von seinem allmächtigen Gott ging David dem sich nahenden Goliath entschieden entgegen, tötete ihn mit einem Stein von seiner Schleuder und schlug ihm mit seinem eigenen Schwert den Kopf ab. Das Idol der Philister, ihre Hoffnung, ist weg, und das ganze Heer flieht (V. 48-51). Das Volk Israel, vorher noch in Furcht und Schrecken, erhob nun ein sieges- bewusstes Kriegsgeschrei, jagte den Philistern nach und plünderte ihr Lager aus (V. 52-53). Saul und Abner schienen David nicht zu kennen. Das Haupt Goliaths in seiner Hand gab er Saul Auskunft (V. 54-58).

Jesus Christus hat am Kreuz den größten Sieg für uns vollbracht. Wird dieser sein Sieg durch unser Verhalten und unser mutiges Kämpfen in seinem Namen für unsre Mitmenschen sichtbar?

Dank sei dem HERRN, dass er in Spanien durch den neuen FD-Zweig Valencia mehr und mehr Gläubige und ganze Gemeinden im Land zur freudigen Zusammenarbeit bewegt. Tausende von Traktaten und Kalendern wurden in kurzer Zeit im ganzen Land verbreitet. Der HERR schenkt viele Bekehrungen. Möge der HERR die Hauptverantwortlichen in den Zweigen Benidorm und Valencia und alle Mitarbeitende leiten, segnen und mit göttlicher Liebe und Kraft ausrüsten.

Jesus ist Sieger!


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.