Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2012 / April 2012 / Gott züchtigt und rettet

Gott züchtigt und rettet

Wer ist ein Gott wie du, der die Sünde vergibt?
(Micha 7,18)

Weide dein Volk mit deinem Stab, die Schafe deines Erbteils, die abgesondert wohnen im Wald, mitten auf dem Karmel; lass sie in Baschan und Gilead weiden wie in uralter Zeit! Ich will sie Wunder sehen lassen, wie zu der Zeit, als du aus dem Land Ägypten zogst! Die Heidenvölker werden es sehen und zuschanden werden trotz aller ihrer Macht; sie werden ihre Hand auf den Mund legen, und ihre Ohren werden taub sein. Sie werden Staub lecken wie die Schlange, wie die Kriechtiere der Erde; sie werden zitternd aus ihren Festungen hervorkriechen; angstvoll werden sie zu dem Herrn, unserem Gott, nahen und sich fürchten vor dir.

Wer ist ein Gott wie du, der die Sünde vergibt und dem Überrest seines Erbteils die Übertretung erlässt, der seinen Zorn nicht allezeit festhält, sondern Lust an der Gnade hat? Er wird sich wieder über uns erbarmen, unsere Missetaten bezwingen. Ja, du wirst alle ihre Sünden in die Tiefe des Meeres werfen! Du wirst Jakob Treue erweisen und an Abraham Gnade üben, wie du unseren Vätern von den Tagen der Vorzeit her geschworen hast.

Micha 7, 14-20

 

Gott nimmt sich seines Volkes nach harter Züchtigung erneut an, während sich die Heiden schämen müssen und vor dem HERRN zittern (V. 14-17). Gott ist gerecht und barmherzig. Er vergibt im Herrn Jesus Christus alle Schuld und wirft alle unsere Sünden in die Tiefen des Meeres. Gott hält auch Treue und erweist den Seinen Gnade (V. 18-20). Lasst uns die Frohe Botschaft allen Menschen bringen.

Der heutige Text gilt auch für Israel und die arabischen Völker. Allein in Jesus Christus haben wir Vergebung der Sünden und finden wir Gnade vor Gott. Wir beten für Israel und die arabische Welt, insbesondere für die verfolgten Christen in diesen Ländern, dass sie ausharren bis ans Ende und lebendige Zeugen Jesu Christi sind. Mögen auch die neuen Regierenden anstelle von religiösem Fanatismus von wahrer Gottesfurcht bestimmt werden und allen Hass gegen Israel und gläubige Christen ablegen. Der HERR schenke dies auch für Europa.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.