Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2012 / Mai 2012 / Du sollst keine anderen Götter anbeten, als nur den einen Gott im Himmel!

Du sollst keine anderen Götter anbeten, als nur den einen Gott im Himmel!

Wer aber nicht niederfällt (vor dem goldenen Standbild) und anbetet, der soll augenblicklich in den glühenden Feuerofen geworfen werden!
(Daniel 3,6)

Der König Nebukadnezar ließ ein goldenes Standbild anfertigen, 60 Ellen hoch und 6 Ellen breit, das stellte er in der Ebene Dura in der Provinz Babel auf. Und der König Nebukadnezar ließ die Satrapen, Vorsteher und Statthalter versammeln, die Räte, Hofschatzmeister, Richter und Gerichtsbeamten samt allen Provinzvorstehern, damit sie zur Einweihung des Bildes kämen, das der König Nebukadnezar aufgestellt hatte. Sobald nun die Satrapen, Vorsteher und Statthalter, die Räte, Hofschatzmeister, Richter und Gerichtsbeamten samt allen Provinzvorstehern zur Einweihung des Bildes versammelt waren, das der König Nebukadnezar aufgestellt hatte, und vor dem Bild standen, das Nebukadnezar aufgestellt hatte, da rief der Herold mit gewaltiger Stimme:

Das lasst euch gesagt sein, ihr Völker, Stämme und Sprachen:
Sobald ihr den Klang der Hörner, Flöten, Zithern, Lauten, Harfen, Sackpfeifen und aller Arten von Musik hören werdet, sollt ihr niederfallen und das goldene Bild anbeten, das der König Nebukadnezar aufgestellt hat! Wer aber nicht niederfällt und anbetet, der soll augenblicklich in den glühenden Feuerofen geworfen werden! Darum fielen zur bestimmten Zeit, als alle Völker den Klang der Hörner, Flöten, Zithern, Lauten, Harfen und aller Arten von Musik hörten, alle Völker, Stämme und Sprachen nieder und beteten das goldene Bild an, das der König Nebukadnezar aufgestellt hatte.

Daniel 3, 1-7

 

Mit der Erhöhung Daniels zum Fürsten über das Land Babel war für Nebukadnezar die empfangene Gottesoffenbarung noch nicht erledigt. Aus dem Befehl des Königs ersehen wir, dass er nicht auf das Wesen der Gottes-offenbarung einging. Daraus floss nun das Tragische in der Geschichte: Nebukadnezar schuf aus der Offenbarung eine Staatsreligion.

Bist Du nur religiös oder wirklich zum Herrn Jesus Christus bekehrt? Religiöse Gesetzliche brachten Jesus ans Kreuz; Pharisäer und Schriftgelehrte beeinflussten das Volk zum «Kreuzige ihn!» (V. 5-6). Nicht was die Masse der Menschen tut, ist Gott gefällig, sondern was der HERR spricht, ist allein die Wahrheit und ist zum Segen und nicht zum Fluch (vgl. Joh. 1,14).

Auch in schweren Zeiten hat der HERR das Glaubenswerk Freundes-Dienst bereits über 60 Jahre lang geistlich und materiell treu versorgt. Oftmals ging es durch harte Prüfungen, aber unser Herr Jesus Christus hat stets seine Gnade, Liebe und seinen Sieg bewiesen. Wir danken ihm für seine geistliche Ausrüstung in schweren Krankheitsnöten, in Arbeitsüberlastung, in finanziellen Nöten, in großer Schwachheit, in Anfechtungen, in guten und bösen Gerüchten. Er schenkt stets viel Ewigkeitsfrucht und viele treue Freunde, Beter, Geber und Traktatverteiler trotz harten Verleumdungen, Rufmorden und Boykott-Aufrufen. Wir vertrauen IHM, dass er auch in diesem Monat die nötigen Geldmittel zur Bezahlung der vielen Schriften, Radiosendungen und der Hilfe in Drittweltländern schenkt.

Unser Herr Jesus Christus ist Sieger und lebt!


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.