Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2012 / Mai 2012 / Hoffe auf Gott, er wird's wohl machen!

Hoffe auf Gott, er wird's wohl machen!

Erhebe dich, Herr, in deiner Kraft, so wollen wir deine Stärke besingen und preisen!
(Psalm 21,14)

Dem Vorsänger. Ein Psalm Davids.
O Herr, der König freut sich in deiner Kraft, und wie frohlockt er so sehr über dein Heil! Du hast ihm gegeben, was sein Herz wünschte, und ihm nicht verweigert, was seine Lippen begehrten. (Sela.)

Denn du kamst ihm entgegen mit köstlichen Segnungen, du hast eine Krone aus Feingold auf sein Haupt gesetzt. Er bat dich um Leben, du hast es ihm gegeben; Dauer der Tage für immer und ewig. Groß ist seine Herrlichkeit durch deine Rettung; Hoheit und Pracht hast du auf ihn gelegt. Denn du setzt ihn zum Segen für immer, erquickst ihn mit Freude vor deinem Angesicht. Denn der König vertraut auf den Herrn, und durch die Gnade des Höchsten wird er nicht wanken.

Deine Hand wird alle deine Feinde finden; deine Rechte wird die finden, welche dich hassen. Du wirst sie machen wie einen feurigen Schmelzofen zur Zeit deines Erscheinens! Der Herr wird sie verschlingen in seinem Zorn, das Feuer wird sie fressen. Ihre Frucht wirst du vom Erdboden vertilgen und ihren Samen unter den Menschenkindern. Denn sie sinnen Böses gegen dich; sie schmieden Pläne, die sie nicht ausführen können. Denn du machst, dass sie sich zur Flucht wenden; mit deinen Bogen zielst du auf ihr Angesicht.

Erhebe dich, Herr, in deiner Kraft, so wollen wir deine Stärke besingen und preisen!

Psalm 21, 1-14

 

Gottes Kraft und Hilfe auf treues Gebet bringen Leben, Freude und ewigen Segen (V. 1-7). Auf den HERRN hoffen und Gottes Güte lassen uns fest bleiben (V. 8). Gott ist stärker als unsere Feinde, die uns hassen (V. 9-11). Unser Herr Jesus Christus steht über allen feindlichen Anschlägen. Lasst uns singen und seine Macht loben (V. 12-14).

Lasst uns heute besonders für Arbeitslose, Benachteiligte und Bedrängte sowie für die Verantwortlichen in Wirtschaft, Politik und Regierung beten, dass sie in wahrer Gottesfurcht die Erlösung, Kraft und Zuversicht in unserem Herrn Jesus Christus suchen und erhalten, sowie um Gerechtigkeit in Wirtschaft und Staat. Der HERR allein verändert die Herzen. Wir beten für die vielen Arbeits- losen und minderbemittelten Rentner und um mehr soziale Gerechtigkeit und Gottesfurcht auch in materiellen Dingen sowie um viele Bekehrungen, denn nur Jesus Christus verändert den habsüchtigen Menschen.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.