Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2012 / Juni 2012 / Abkehr von Gott verfolgt böse Wege

Abkehr von Gott verfolgt böse Wege

Und doch hatte ich dich gepflanzt als eine Edelrebe.
(Jeremia 2,21)

Ist denn Israel ein Knecht oder unfrei geboren? Warum ist es zur Beute geworden? Junge Löwen brüllen es an mit lautem Gebrüll und machen sein Land zur Wüste, seine Städte zu Brandstätten, die niemand bewohnt. Auch weiden dir die Söhne von Noph und Tachpanches den Scheitel ab. Hast du dir dies nicht selbst bereitet, indem du den Herrn, deinen Gott, verlassen hast zu der Zeit, als er dich auf dem Weg führte? Und nun, was soll dir die Reise nach Ägypten helfen, um die Wasser des Nil zu trinken? Oder was soll dir die Reise nach Assyrien helfen, um die Wasser des Euphrat zu trinken?

Deine Bosheit straft dich, und deine Abtrünnigkeit züchtigt dich! Erkenne doch und sieh, wie schlimm und bitter es ist, dass du den Herrn, deinen Gott, ver- lassen hast, und dass keine Furcht vor mir in dir ist! spricht der Herrscher, der Herr der Heerscharen.

Denn vor langer Zeit habe ich dein Joch zerbrochen und deine Bande zer- rissen; aber du hast gesagt: »Ich will nicht dienen!« Ja, du hast dich auf allen hohen Hügeln und unter allen grünen Bäumen als Hure hingestreckt! Und doch hatte ich dich gepflanzt als eine Edelrebe von ganz echtem Samen; wie hast du dich mir verwandeln können in wilde Ranken eines fremden Weinstocks? Denn wenn du dich auch mit Lauge waschen und viel Seife dazu nehmen würdest, so würde deine Schuld vor meinem Angesicht doch schmutzig bleiben! spricht Gott, der Herr.

Wie kannst du sagen: »Ich habe mich nicht verunreinigt und bin den Baalen nicht nachgelaufen?« Schau doch deinen Weg im Tal an; erkenne, was du getan hast, du leichtfüßige Kamelin, die kreuz und quer läuft! Die Wildeselin, welche die Wüste gewohnt ist, die in der Begierde ihrer Lust nach Luft schnappt, wer kann sie aufhalten in ihrer Brunst? Alle, die sie suchen, brauchen sich nicht abzumühen; in ihrem Monat finden sie sie. Bewahre deinen Fuß vor dem Barfußgehen und deine Kehle vor dem Durst! Aber du sprichst: Nein, da wird nichts daraus! Denn ich liebe die Fremden, und ihnen will ich nachlaufen!

Jeremia 2, 14-25

 

Wer den HERRN verlässt, kommt unter das Gericht Gottes. «Deine Bosheit ist schuld ...» (V. 14-19). Lasst uns dem Herrn Jesus Christus untertänig sein (V. 20). Er hat uns erlöst und gereinigt mit seinem Blut. Eine andere Reinigung von der Sünde ist unmöglich (V. 21-22). Wer sagt: «Ich bin nicht unrein», ist in die Sünde derart verstrickt, dass Brunst und Sucht zur Abgötterei (Zauberei, Aberglaube, Astrologie, Horoskope, Materialismus, Spiritismus usw.) unbesiegt herrschen. Nur klare Reue, Demütigung und Umkehr zum Herrn Jesus Christus machen den Menschen frei und gottgefällig.

In absoluter Abhängigkeit zu unserem Herrn Jesus Christus wirkt die Freundes-Dienst Mission in Haiti, einem der ärmsten Länder der Welt, großen Segen und viel Ewigkeitsfrucht und auch materielle Versorgung von Hungerleidenden. Doch der Feind (Voodoo-Kult und Okkultismus) bereitet Verfolgung, Lähmung und Kleinglauben. Der Bau unseres Waisenkinderdorfes in Port-au-Ciel bedarf besonders Eurer Fürbitte. Die Finanzierung ist seit längerer Zeit teilweise durch eine Spezialspende gesichert und das nötige Bauland ist gekauft. Die Auswahl erdbebensicherer Kleinbauten ist wegen nicht vorhandenen Baumaterialien und den Transportmöglichkeiten außerordentlich schwierig. Betet bitte hierfür und für unsere rund 1'700 Schulkinder, die mit einer täglichen Mahlzeit versorgt werden, und für deren Lehrerschaft. Alle werden ausschließlich von Spenden und Patenschaften aus Europa getragen. Wir beten, dass der Name unseres Herrn Jesus Christus weiterhin verkündigt und verherrlicht werde, dass viele sich zu ihm bekehren, dass die aufgetragenen Aufgaben bis zu deren Vollendung ausgeführt werden können und dass der Sieg unseres Herrn Jesus Christus über alle feindliche Gegnerschaft sichtbar ist.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.