Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2012 / Juni 2012 / Das letzte Wort wird Gott in Gerechtigkeit sprechen

Das letzte Wort wird Gott in Gerechtigkeit sprechen

damit der Name unseres Herrn Jesus Christus in euch verherrlicht werde und ihr in ihm.
(2. Thessalonicher 1,12)

Paulus und Silvanus und Timotheus an die Gemeinde der Thessalonicher in Gott, unserem Vater, und dem Herrn Jesus Christus. Gnade sei mit euch und Friede von Gott, unserem Vater, und dem Herrn Jesus Christus!

Wir sind es Gott schuldig, allezeit für euch zu danken, Brüder, wie es sich auch geziemt, weil euer Glaube über die Maßen wächst und die Liebe jedes einzelnen von euch zunimmt allen gegenüber, so dass wir selbst uns im Hinblick auf euch rühmen in den Gemeinden Gottes wegen eures standhaften Ausharrens und eurer Glaubenstreue in allen euren Verfolgungen und Bedrängnissen, die ihr zu ertragen habt.

Sie sind ein Anzeichen des gerechten Gerichtes Gottes, dass ihr des Reiches Gottes würdig geachtet werdet, für das ihr auch leidet; wie es denn gerecht ist vor Gott, dass er denen, die euch bedrängen, mit Bedrängnis vergilt, euch aber, die ihr bedrängt werdet, mit Ruhe gemeinsam mit uns, bei der Offen- barung des Herrn Jesus vom Himmel her mit den Engeln seiner Macht, in flammendem Feuer, wenn er Vergeltung üben wird an denen, die Gott nicht anerkennen, und an denen, die dem Evangelium unseres Herrn Jesus Christus nicht gehorsam sind. Diese werden Strafe erleiden, ewiges Verderben, vom Angesicht des Herrn und von der Herrlichkeit seiner Kraft, an jenem Tag, wenn ER kommen wird, um verherrlicht zu werden in seinen Heiligen und bewundert in denen, die glauben - denn unser Zeugnis hat bei euch Glauben gefunden.

Deshalb beten wir auch allezeit für euch, dass unser Gott euch der Berufung würdig mache und alles Wohlgefallen der Güte und das Werk des Glaubens in Kraft zur Erfüllung bringe, damit der Name unseres Herrn Jesus Christus in euch verherrlicht werde und ihr in ihm, gemäß der Gnade unseres Gottes und des Herrn Jesus Christus.

2. Thessalonicher 1,1-12

 

Ein Grußwort für uns Christen (V. 2). Dankbarkeit für das Wachstum des Glaubens und der Liebe (V. 3). In Trübsal und Verfolgung möge der Herr Jesus uns Ruhe geben, denn er ist der gerechte Richter (V. 4-8). Es gibt ein ewiges Verderben fern von Gott, wie auch eine ewige Herrlichkeit für die Gläubigen (V. 9-10). Lasst uns füreinander gemäß den Versen 11-12 Fürbitte tun.

Mit einem Evangelium in jedes Haus in völlig unevangelisierten Gebieten in der Schweiz hat die FD-Bibelmission als erste Aufgabe vor 61 Jahren begonnen. Wir beten für alle Leser des Wortes Gottes, der Bibel, insbesondere für die Millionen Empfänger eines Gratis-Evangeliums «Dein treuster Freund» oder eines ganzen Neuen Testaments in 17 Sprachen. Neudrucke sind in mehreren Sprachen überdringend (ital., holl., span., russ., port., engl., arab.). Wir beten um fähige Mitarbeiter (auch nebenamtliche), die uns in dieser großen Aufgabe behilflich sein können. Die neuen deutschen und französischen Ausgaben finden großen Anklang. Betet bitte täglich für die FD-Bibelmission und auch deren finanzielle Unterstützung.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.