Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2012 / Juni 2012 / Eine lebendige Hoffnung

Eine lebendige Hoffnung

Wir glauben, dass Jesus gestorben und auferstanden ist.
(1. Thessalonicher 4,14)

Ich will euch aber, Brüder, nicht in Unwissenheit lassen über die Entschlafenen, damit ihr nicht traurig seid wie die anderen, die keine Hoffnung haben. Denn wenn wir glauben, dass Jesus gestorben und auferstanden ist, so wird Gott auch die Entschlafenen durch Jesus mit ihm führen.

Denn das sagen wir euch in einem Wort des Herrn: Wir, die wir leben und bis zur Wiederkunft des Herrn übrigbleiben, werden den Entschlafenen nicht zuvor- kommen; denn der Herr selbst wird, wenn der Befehl ergeht und die Stimme des Erzengels und die Posaune Gottes erschallt, vom Himmel herabkommen, und die Toten in Christus werden zuerst auferstehen.

Danach werden wir, die wir leben und übrigbleiben, zusammen mit ihnen entrückt werden in Wolken, zur Begegnung mit dem Herrn, in die Luft, und so werden wir bei dem Herrn sein allezeit. So tröstet nun einander mit diesen Worten!

1. Thessalonicher 4, 13-18

 

Gottes Wort gibt uns durch den Glauben an den gekreuzigten und auferstandenen HERRN eine untrügliche Hoffnung für alle im HERRN Entschlafenen (V. 13-14). Unser gegenseitiger Trost ist die Auferstehung der Toten in Christus, die zuerst auferstehen, und hernach die Entrückung der noch lebenden Gläubigen (V. 15-18). Freust Du Dich auch darauf, allezeit beim HERRN zu sein?

Der HERR tut Großes durch unsere gemeinsame Missionsarbeit:
Viele Menschen bekehren sich auf unsere Traktate, Radiosendungen, Telefon- mission, Bibelkurse, CDs, Kassetten und mündliche und schriftliche Seelsorge und unsere Website. Die finanziellen Bedürfnisse für Schriften, Radio-sendungen und weltweite Missions- und Sozialdienste (Schulen, Heime, Ambulatorium, Armenspeisung, Krankenpflege usw.) sind sehr hoch. Wir beten mit Danksagung für alle Geber/innen und danken dem HERRN, dass er unsere gegenwärtige finanzielle Lage kennt und die Herzen zum freudigen Geben bewegt, auch zugunsten der vom Hungertod Bedrohten in Haiti und Afrika.

Er will aber darum erbeten sein...


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.