Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2012 / Juli 2012 / Nur durch Glaube!

Nur durch Glaube!

So werden nun die, welche aus Glauben sind, gesegnet mit dem gläubigen Abraham.
(Galater 3,9)

O ihr unverständigen Galater, wer hat euch verzaubert, dass ihr der Wahrheit nicht gehorcht, euch, denen Jesus Christus als unter euch gekreuzigt vor die Augen gemalt worden ist? Das allein will ich von euch erfahren: Habt ihr den Geist durch Werke des Gesetzes empfangen oder durch die Verkündigung vom Glauben? Seid ihr so unverständig? Im Geist habt ihr angefangen und wollt es nun im Fleisch vollenden? So viel habt ihr umsonst erlitten? Wenn es wirklich umsonst ist!

Der euch nun den Geist darreicht und Kräfte in euch wirken lässt, [tut er es] durch Werke des Gesetzes oder durch die Verkündigung vom Glauben? Gleichwie Abraham Gott geglaubt hat und es ihm zur Gerechtigkeit angerechnet wurde, so erkennt auch: Die aus Glauben sind, diese sind Abrahams Kinder. Da es nun die Schrift voraussah, dass Gott die Heiden aus Glauben rechtfertigen würde, hat sie dem Abraham im voraus das Evangelium verkündigt: »In dir sollen alle Völker gesegnet werden«. So werden nun die, welche aus Glauben sind, gesegnet mit dem gläubigen Abraham. Denn alle, die aus Werken des Gesetzes sind, die sind unter dem Fluch; denn es steht geschrieben: »Verflucht ist jeder, der nicht bleibt in allem, was im Buch des Gesetzes geschrieben steht, um es zu tun«.

Galater 3, 1-10

 

Werke des Gesetzes oder die Predigt vom Glauben? Es gibt Gläubige, die den Weg der Gnade und des Glaubens verlassen und durch eigene Werke Gott gefallen wollen. Merken wir gut: den Heiligen Geist bekommen wir nicht durch Werke des Gesetzes, sondern durch den Glauben an unseren Herrn Jesus Christus. Gesetzliche Gläubige ermangeln des Heiligen Geistes und sind unverständig (V. 1-5). «Abram glaubte dem HERRN, und das rechnete er ihm zur Gerechtigkeit» (1. Mose 15,6). Der HERR lässt unseren Glauben nicht unbelohnt, sondern segnet uns mit dem gläubigen Abraham (V. 6-9). Ungehorsame stehen unter dem Fluch (V. 10).

Dank sei dem HERRN für die vielen treuen Gläubigen und biblischen Gemeinden in der Schweiz, die IHM nachfolgen und dienen. Doch die Gott- losigkeit und fremde Religionen (Islam usw.) sind in der Mehrheit und haben den Kampf angesagt. Die bevorstehenden Parlamentswahlen in ver- schiedenen Kantonen im Herbst bedürfen sorgfältiger Vorbereitung im Gebet und in der Arbeit. Die Wiederwahl von Samuel J. Schmid, der im Parlament den christlichen Glauben bezeugt, ist durch eine Gesetzesveränderung gefährdet. Lasst uns beten, dass des HERRN Wille geschehe und er auch die Wähler bewegen möge. Wir beten für alle in der Politik und bei den Massenmedien Tätigen sowie für alle kirchlichen und weltlichen Obrigkeiten.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.