Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2012 / Oktober 2012 / Sei still, und warte auf den Herrn

Sei still, und warte auf den Herrn

Sie aber sprach: Bleibe still, meine Tochter, bis du erfährst, wie die Sache ausgeht.
(Ruth 3,18)

So lag sie bis zum Morgen zu seinen Füßen. Dann stand sie auf, ehe noch einer den anderen erkennen konnte, denn er sprach: Es soll nicht bekannt werden, dass eine Frau auf die Tenne gekommen ist! Und er sagte: Gib den Überwurf her, den du anhast, und halte ihn auf! Und sie hielt ihn auf. Da maß er sechs [Maß] Gerste ab und lud es ihr auf und ging in die Stadt. Sie aber kam zu ihrer Schwiegermutter, und die sprach: Wie steht es mit dir, meine Tochter? Da teilte sie ihr alles mit, was der Mann ihr getan hatte, und sie sprach: Diese sechs [Maß] Gerste gab er mir; denn er sagte: Du sollst nicht leer zu deiner Schwiegermutter kommen!
Sie aber sprach: Bleibe still, meine Tochter, bis du erfährst, wie die Sache ausgeht; denn der Mann wird nicht ruhen, bis er die Sache noch heute zu Ende geführt hat!

Ruth 3, 14-18

 

Ruth konnte auch diese Nacht schlafen, weil sie gehorsam war und dem HERRN vertraute. Boas beschenkte Ruth mit Gerste für ihre Schwiegermutter (V. 14-15). Ruth erzählte Naemi «alles, was ihr der Mann getan hatte» (V. 16-17). Für Ruth galt nun, stille zu warten, «bis du erfährst, wie es ausgeht». Boas ruhte nicht, bis er alles zu Ende geführt hatte. Gläubige können einerseits warten, anderseits ruhen wir nicht, bis der Auftrag Gottes ausgeführt ist (V. 18).

Wir beten für alle administrativen Aufgaben in der FD-Zentrale in Biberstein (Buchhaltung, Finanzwesen, Spendenverwaltung, Rechnungskontrolle, Kontakt mit Behörden, Korrespondenz, Verwaltung usw.). Von hier aus werden die 30 FD-Zweige in aller Welt mit Schriften, Traktaten, Bibeln, Evangelien und Bibelkursen beliefert und die über 200 Mitarbeitenden und ihre Familien, die Schulen, Heime, Ambulatorium und die Hungerleidenden finanziell versorgt. In der Zentralstelle wird zudem alles koordiniert und verwaltet. Möge der HERR den Verantwortlichen, insbesondere der Missionsleitung, Josef und Samuel J. Schmid, göttliche Gnade, Kraft und Weisheit in allen geistlichen und materiellen Entscheidungen schenken sowie weitere fähige Mitarbeitende für diese Dienste berufen.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.