Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2012 / Oktober 2012 / Wer glaubt, der gibt.

Wer glaubt, der gibt.

Ich weiß aber, dass, wenn ich zu euch komme, ich mit der Segensfülle des Evangeliums von Christus kommen werde.
(Römer 15,29)

Darum bin ich auch oftmals verhindert worden, zu euch zu kommen. Da ich jetzt aber in diesen Gegenden keinen Raum mehr habe, wohl aber seit vielen Jahren ein Verlangen hege, zu euch zu kommen, so will ich auf der Reise nach Spanien zu euch kommen; denn ich hoffe, euch auf der Durchreise zu sehen und von euch dorthin geleitet zu werden, wenn ich mich zuvor ein wenig an euch erquickt habe. Jetzt aber reise ich nach Jerusalem, im Dienst für die Heiligen. Es hat nämlich Mazedonien und Achaja gefallen, eine Sammlung für die Armen unter den Heiligen in Jerusalem zu veranstalten; es hat ihnen gefallen, und sie sind es ihnen auch schuldig; denn wenn die Heiden an ihren geistlichen Gütern Anteil erhalten haben, so sind sie auch verpflichtet, jenen in den leiblichen zu dienen. Sobald ich nun das ausgerichtet und ihnen diese Frucht gesichert habe, will ich über euch weiterreisen nach Spanien. Ich weiß aber, dass, wenn ich zu euch komme, ich mit der Segensfülle des Evangeliums von Christus kommen werde.

Römer 15, 22-29

 

Paulus hat ein tiefes Verlangen, die Gläubigen in Rom zu besuchen zur gegenseitigen Erquickung (V. 22-24). Wer durch die geistlichen Güter ge- segnet wird, gibt freudig für das Werk des HERRN. Auch in materiellen Dingen sollen wir dem HERRN treu sein (V. 25-28). Im vollen Segen des HERRN zu dienen, ist ein Gnadengeschenk, das der HERR Dir und mir täglich neu bereitet. Lies auch Joh. 15,5.

Wir danken dem HERRN und Euch, liebe Geberinnen und liebe Geber, für Euer treues Mittragen. Der HERR segne Euch und sei Euer reicher Vergelter. Der HERR wirkt Großes durch unsere kostenlose Evangeliumsverbreitung in aller Welt: Menschen bekehren sich, erleben Heilung und Befreiung, und Gläubige werden gesegnet. Wegen der starken Ausbreitung unserer Dienste steigen auch die finanziellen Bedürfnisse. Gott lenkt die Herzen. Der HERR sei mit Euch allen und setze uns weiterhin gemeinsam für Viele zum Segen. Betet mit uns, dass der HERR weitere Herzen zum freudigen Geben bewegen möge und uns täglich Gnade schenkt in der sparsamen Verwendung. Alles Anver- traute wollen wir weltweit nach seinem Willen einsetzen, damit sich noch viele Menschen zum Herrn Jesus Christus bekehren.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.