Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2012 / Dezember 2012 / Begrenze Gott nicht!

Begrenze Gott nicht!

Sollte denn dem Herrn etwas zu wunderbar sein?
(1. Mose 18,14)

Da sprach er: Gewiss will ich um diese Zeit im künftigen Jahr wieder zu dir kommen, und siehe, deine Frau Sarah soll einen Sohn haben! Sarah aber horchte am Eingang des Zeltes, der hinter ihm war. Und Abraham und Sarah waren alt und recht betagt, so dass es Sarah nicht mehr nach der Weise der Frauen ging. Darum lachte sie in ihrem Herzen und sprach: Nachdem ich verblüht bin, soll mir noch Wonne zuteil werden! Dazu ist mein Herr ein alter Mann!

Da sprach der Herr zu Abraham: Warum lacht Sarah und spricht: »Sollte ich wirklich noch gebären, so alt ich bin?« Sollte denn dem Herrn etwas zu wunderbar sein? Zur bestimmten Zeit will ich wieder zu dir kommen im nächsten Jahr, und Sarah wird einen Sohn haben! Da leugnete Sarah und sprach: Ich habe nicht gelacht!, denn sie fürchtete sich. Er aber sprach: Doch, du hast gelacht!

Da brachen die Männer auf und wandten sich nach Sodom. Und Abraham ging mit ihnen, um sie zu begleiten. Da sprach der Herr: Sollte ich Abraham verbergen, was ich tun will? Abraham soll doch gewiss zu einem großen und starken Volk werden, und alle Völker der Erde sollen in ihm gesegnet werden. Denn ich habe ihn ersehen, dass er seinen Kindern und seinem Haus nach ihm gebiete, den Weg des Herrn zu bewahren, indem sie Gerechtigkeit und Recht üben, damit der Herr auf Abraham kommen lasse, was er ihm verheißen hat.

Und der Herr sprach: Das Geschrei über Sodom und Gomorra ist groß, und ihre Sünde ist sehr schwer. Darum will ich hinabsteigen und sehen, ob sie es wirklich ganz nach dem Geschrei über sie getrieben haben, das vor mich gekommen ist, oder ob nicht; ich will es wissen!

1. Mose 18, 10-21

 

Sara lachte über die Verheißung Gottes, weil sie auf die äußeren Umstände achtete. Glauben wir, dass Gott kein Ding unmöglich ist? (vgl. Luk. 1,37). Unser Herr Jesus Christus, zur Rechten Gottes, hat alle Gewalt im Himmel und auf Erden. Er vermag auch in deinem Leben alles zu ändern. Jesus ist Sieger und kommt bald wieder! Vor ihm bleibt nichts verborgen (V. 9-15). Gott offenbart seine Pläne dem gläubigen Abraham und allen im Herrn Jesus Christus Gesegneten, die «des HERRN Wege halten und tun, was recht und gut ist» (V. 16-19). Über die Gottlosen, die nicht an den Herrn Jesus Christus glauben wollen, kommt das Gericht (V. 20-21).

Wir beten für Freundes-Dienst International und für die Mitverantwortlichen der FD-Zentralstelle in Biberstein, von wo aus die Zweige in aller Welt, inklusive Schulen, Heime, Ambulatorium, koordiniert, finanziell versorgt, verwaltet und mit Schriften beliefert werden sowie alle damit verbundenen administrativen Aufgaben (Buchhaltung, Finanzwesen, Rechnungskontrolle, Kontakt mit Behörden, Korrespondenz, Verwaltung allgemein usw.) erledigt werden. Möge der HERR den Verantwortlichen und allen Mitarbeitenden göttliche Weisheit, Kraft und Freude schenken sowie weitere fähige Mitarbeiter für diese Dienste berufen.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.