Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2012 / Dezember 2012 / Demütig aber bestimmt

Demütig aber bestimmt

Mein Herr, habe ich Gnade vor deinen Augen gefunden...
(1. Mose 18,3)

Und der Herr erschien ihm bei den Terebinthen Mamres, während er am Eingang seines Zeltes saß, als der Tag am heißesten war. Und er erhob seine Augen und schaute, siehe, da standen drei Männer ihm gegenüber. Und als er sie sah, eilte er ihnen entgegen vom Eingang seines Zeltes, beugte sich zur Erde nieder und sprach: Mein Herr, habe ich Gnade vor deinen Augen gefunden, so geh doch nicht vorüber an deinem Knecht! Man soll ein wenig Wasser bringen, und wascht eure Füße; und lasst euch nieder unter dem Baum, so will ich einen Bissen Brot bringen, dass ihr euer Herz stärkt; danach mögt ihr weiterziehen, denn darum seid ihr bei eurem Knecht vorbeige- kommen. Sie sprachen: Tue, wie du gesagt hast!

Und Abraham eilte in das Zelt zu Sarah und sprach: Nimm rasch drei Maß Feinmehl, knete sie und backe Brotfladen! Abraham aber lief zu den Rindern und holte ein zartes und gutes Kalb und gab es dem Knecht; der eilte und bereitete es zu. Und er trug Butter und Milch auf und von dem Kalb, das er zubereitet hatte, und setzte es ihnen vor. Und er stand bei ihnen unter dem Baum; und sie aßen. Da sprachen sie zu ihm: Wo ist deine Frau Sarah?
Er antwortete: Drinnen im Zelt.

1. Mose 18, 1-9

 

Trotz der großen Hitze eilte Abraham den drei Männern entgegen und bot ihnen in demütiger Weise seine Gastfreundschaft unter vollem Einsatz an (V. 1-8). Ohne es zu wissen, bediente er Engel, die ihm eine herrliche Botschaft Gottes zu bringen hatten (vgl. Hebr. 13,2; Matth. 25,34-40). Sind wir gast- freundlich und dienstbereit wie Abraham? Wo dies nicht zutrifft, geht viel Segen verloren.

Mit Danksagung beten wir für die beiden FD-Zweige in Spanien und deren Hauptverantwortliche, in Benidorm Francisco und May Baena und in Valencia Martina Marti Brandner, sowie für die Mithelfenden, Beter, Geber, Traktat- verteiler und alle befreundeten Gemeinden. Der HERR segne die Traktat- verteiler und Bibelkursteilnehmer. In zahlreichen Gefängnissen haben sich Viele zum Sohn Gottes bekehrt, folgen ihm nach und sind seine lebendigen Zeugen. Durch den neuen FD-Zweig Valencia setzen sich Gruppen von Glaubensgeschwistern aus verschiedenen Gemeinden im Gebet und regelmäßigen Traktatdienst ein. Eine große Freude bereitet uns der neu eröffnete FD-Zweig in Portugal unter der Leitung von Heinz Mühlheim, wo der HERR den Neuanfang reich segnet und bestätigt. Bereits in kurzer Zeit wurden viele Traktate und Kalender verbreitet. Wir beten für alle Mithelfenden und Traktatverteilenden sowie für alle Schriftenempfänger und um viele klare Bekehrungen zum Herrn Jesus Christus, den Sohn Gottes.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.