Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2013 / Januar 2013 / Gott erhört Gebet. Vergiss nicht zu Danken!

Gott erhört Gebet. Vergiss nicht zu Danken!

Da neigte sich der Mann und betete an vor dem Herrn.
(1. Mose 24,26)

Und es geschah, ehe er noch ausgeredet hatte, siehe, da kam Rebekka heraus, die Tochter Bethuels, der ein Sohn der Milka, der Frau Nahors, des Bruders Abrahams war; und sie trug einen Krug auf ihrer Schulter. Sie war aber ein sehr schönes Mädchen, eine Jungfrau, und kein Mann hatte sie erkannt; und sie stieg zum Brunnen hinab und füllte ihren Krug und stieg wieder herauf.

Da lief der Knecht ihr entgegen und sprach: Lass mich doch ein wenig Wasser aus deinem Krug trinken! Und sie sprach: Trinke, mein Herr! Und sie ließ den Krug sogleich auf ihre Hand nieder und gab ihm zu trinken. Und als sie ihm zu trinken gegeben hatte, sprach sie: Auch deinen Kamelen will ich schöpfen, bis sie genug getrunken haben! Und sie eilte und leerte den Krug aus in die Tränke und lief nochmals zum Brunnen, um zu schöpfen, und schöpfte für alle seine Kamele. Und der Mann war erstaunt über sie, schwieg aber still, bis er erkannt hatte, ob der Herr seine Reise habe gelingen lassen oder nicht. Und es geschah, als die Kamele alle getrunken hatten, da nahm er einen goldenen Ring, einen halben Schekel schwer, und zwei Armbänder für ihre Hände, zehn Schekel Gold schwer, und sprach: Sage mir doch, wessen Tochter bist du? Haben wir im Haus deines Vaters auch Platz zu übernachten?

Sie sprach zu ihm: Ich bin die Tochter Bethuels, des Sohnes der Milka, den sie dem Nahor geboren hat. Und sie sagte weiter zu ihm: Es ist auch viel Stroh und Futter bei uns und Platz genug zum Übernachten! Da neigte sich der Mann und betete an vor dem Herrn, und er sprach: Gelobt sei der Herr, der Gott meines Herrn Abraham, der seine Gnade und Treue meinem Herrn nicht entzogen hat, denn der Herr hat mich den Weg zum Haus der Brüder meines Herrn geführt!

Und die Tochter lief und berichtete dies alles im Haus ihrer Mutter. Und Rebekka hatte einen Bruder, der hieß Laban. Und Laban lief rasch zu dem Mann draußen beim Brunnen. Als er nämlich den Ring und die Armbänder an den Händen seiner Schwester gesehen und die Worte seiner Schwester Rebekka gehört hatte, die sprach: So hat der Mann zu mir geredet!, da ging er zu dem Mann, und siehe, der stand bei den Kamelen am Brunnen.

Und er sprach: Komm herein, du Gesegneter des Herrn, warum stehst du draußen? Ich habe das Haus geräumt und für die Kamele Platz gemacht! So führte er den Mann ins Haus und zäumte die Kamele ab und gab ihnen Stroh und Futter, und Wasser, um seine Füße zu waschen und die Füße der Männer, die mit ihm waren, und er setzte ihm zu essen vor.

Er aber sprach: Ich will nicht essen, bevor ich meine Sache vorgetragen habe. Er antwortete: So rede! Er sprach: Ich bin ein Knecht Abrahams. Und der HERR hat meinen Herrn reichlich gesegnet, dass er groß geworden ist, denn er hat ihm Schafe und Rinder, Silber und Gold, Knechte und Mägde, Kamele und Esel gegeben.

1. Mose 24, 15-35

 

Während des Gebets schenkte Gott dem Knecht Abrahams die Erhörung (V. 15-20). Wer unter der klaren Leitung Gottes steht, kann warten, bis der HERR ihm die volle Gewissheit schenkt (V. 21). Als der Knecht erkannte, wessen Tochter er begegnet war, neigte er sich «und betete den HERRN an» (V. 26-28). Wo der HERR den Weg bereitet, sind offene Herzen und ist Gastfreundschaft (V. 29-32). Der treue Diener führte den Auftrag vor dem Essen aus.

Liebe Beterinnen und Beter nach «Einigkeit im Geist», auch heute dürfen wir erleben, wie der HERR ernsthafte Gebete erhört und die Seinen richtig führt und im Alltag leitet. Lasst uns vor unserem Herrn Jesus Christus niederfallen und ihn anbeten. Wir danken Euch für Euer Mitkämpfen im Gebet und Mit- tragen unserer weltweiten Missionsarbeit sowie für unsere innere Verbundenheit in der geistlichen Familie. Unser bald wiederkommender Herr Jesus Christus segne Euch und Eure Lieben und möge weitere in den wichtigen Gebetsdienst berufen und eine Erweckung sowie viele klare Bekehrungen durch unseren gemeinsamen Dienst schenken.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.