Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2013 / Februar 2013 / Erinnere dich an Gottes Zusagen

Erinnere dich an Gottes Zusagen

Du aber hast gesagt: Ich will dir gewisslich wohltun.
(1. Mose 32,13)

Errette mich doch aus der Hand meines Bruders, aus der Hand Esaus; denn ich fürchte ihn; er könnte kommen und mich erschlagen, die Mutter samt den Kindern! Du aber hast gesagt: Ich will dir gewisslich wohltun und deinen Samen machen wie den Sand am Meer, der vor Menge nicht zu zählen ist!

Und er brachte die Nacht dort zu und nahm von dem, was er erworben hatte, als Geschenk für seinen Bruder Esau: [er nahm] 200 Ziegen, 20 Böcke, 200 Mutterschafe, 20 Widder, [sowie] 30 säugende Kamele mit ihren Füllen, 40 Kühe und 10 Stiere, 20 Eselinnen und 10 Eselhengste. Und er gab sie in die Hand seiner Knechte, jede Herde besonders, und sprach zu seinen Knechten: Geht vor mir hinüber und lasst Raum zwischen den einzelnen Herden! Und er befahl dem ersten und sprach: Wenn mein Bruder Esau dir begegnet und dich fragt: Wem gehörst du und wo willst du hin? Und wem gehört das, was du vor dir her treibst?, so sollst du antworten: Deinem Knecht Jakob! Es ist ein Geschenk, das er seinem Herrn Esau sendet, und siehe, er kommt selbst hinter uns her! Ebenso befahl er auch dem zweiten und dem dritten und allen, die hinter den Herden hergingen, und sprach: So sollt ihr mit Esau reden, wenn ihr ihn antrefft; und ihr sollt sagen: Siehe, dein Knecht Jakob kommt auch hinter uns her! Denn er dachte: Ich will sein Angesicht günstig stimmen mit dem Geschenk, das vor mir hergeht; danach will ich sein Angesicht sehen; vielleicht wird er mich gnädig ansehen! Und das Geschenk zog vor ihm hinüber; er aber blieb in jener Nacht im Lager.

1. Mose 32, 12-22

 

Angsterfüllt flehte Jakob zum HERRN um Errettung vor Esau und berief sich auf Gottes Verheißung (V. 12-13). Jakob wollte die Versöhnung mit seinem betrogenen Bruder durch Geschenke und Unterwürfigkeit erlangen (V. 14-20). Er zweifelte jedoch sehr am guten Ausgang, denn innerlich war er immer noch Jakob (der Listige). Nur wer eine persönliche Begegnung mit dem Herrn Jesus Christus erlebt hat und in ihm eine neue Kreatur geworden ist, kann Zuversicht und Hoffnung auch in den schwersten Lebenslagen durch den Heiligen Geist empfangen.

Liebe Beter/innen nach «Einigkeit im Geist», unser Herr Jesus Christus antwortet herrlich auf unser gemeinsames Beten hin mit klaren Bekehrungen, Befreiungen, Neugeburten und völliger Hingabe an ihn. Wir danken und beten für Euch, die ihr mit uns im geistlichen Kampf steht. Möge der Name Jesu Christi allen Menschen bekannt werden, und mögen viele seine Liebe und Erlösung annehmen und erleben. Es ist noch viel Land einzunehmen. Lasst uns miteinander den guten Kampf des Glaubens führen, denn unser Herr
Jesus Christus hat alle feindlichen Mächte der Finsternis am Kreuz besiegt, und wir sind teilhaftig an seinem Sieg.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.