Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2013 / Februar 2013 / Höre zu, wenn Gott etwas mitteilt!

Höre zu, wenn Gott etwas mitteilt!

Gott hat den Pharao wissen lassen, was er tun will.
(1. Mose 41,25)

Da sandte der Pharao hin und ließ Joseph rufen. Und sie entließen ihn schnell aus dem Loch. Er aber ließ sich scheren und wechselte seine Kleider und ging zum Pharao hinein.

Und der Pharao sprach zu Joseph: Ich habe einen Traum gehabt, aber es kann ihn niemand deuten; nun habe ich über dich vernommen, dass du einen Traum zu deuten vermagst, wenn du ihn hörst. Joseph antwortete dem Pharao und sprach: Das steht nicht bei mir. Gott wird verkündigen, was dem Pharao zum Wohl dient!

Da sprach der Pharao zu Joseph: Siehe, in meinem Traum stand ich am Ufer des Nils; und siehe, da stiegen aus dem Nil sieben wohlgenährte Kühe von schöner Gestalt herauf, die im Nilgras weideten. Und siehe, nach ihnen stiegen sieben andere Kühe herauf, dürftig und von sehr hässlicher Gestalt und magerem Leib; im ganzen Land Ägypten habe ich keine so hässlichen gesehen. Und diese mageren, hässlichen Kühe fraßen die sieben ersten wohlgenährten Kühe. Als sie aber diese verschlungen hatten, merkte man nichts davon; denn sie waren so hässlich wie zuvor. Da erwachte ich.

Und ich sah [weiter] in meinem Traum, und siehe, sieben volle und gute Ähren wuchsen auf an einem einzigen Halm. Und siehe, nach ihnen sprossten sieben dürre Ähren hervor, mager und vom Ostwind versengt; und die mageren Ähren verschlangen die sieben guten Ähren. Und ich habe es den Wahrsagern erzählt, aber keiner kann es mir erklären!

Da sprach Joseph zum Pharao: Was der Pharao geträumt hat, bedeutet dasselbe: Gott hat den Pharao wissen lassen, was er tun will. Die sieben schönen Kühe sind sieben Jahre, und die sieben schönen Ähren sind auch sieben Jahre; es ist ein und derselbe Traum. Die sieben mageren und hässlichen Kühe, die nach jenen heraufkamen, sind sieben Jahre; ebenso die sieben leeren, vom Ostwind versengten Ähren; es werden sieben Hungerjahre sein. Darum sagte ich zu dem Pharao: Gott hat den Pharao sehen lassen, was er tun will. Siehe, es kommen sieben Jahre, da wird großer Überfluss herrschen im ganzen Land Ägypten. Aber nach ihnen werden sieben Hungerjahre eintreten, und all dieser Überfluss wird vergessen sein im Land Ägypten; und die Hungersnot wird das Land aufzehren, so dass man nichts mehr merken wird von dem Überfluss im Land wegen der Hungersnot, die danach kommt; denn sie wird sehr drückend sein. Dass aber der Pharao den Traum zweimal hatte, das bedeutet, dass die Sache bei Gott fest beschlossen ist, und dass Gott es rasch ausführen wird.

1. Mose 41, 14-32

 

Ganz plötzlich wurde Josef aus dem Gefängnis befreit (V. 14). Gott hat Mittel und Wege genug, um seine Pläne mit uns Gotteskindern zu vollenden, auch wenn unsere Lage ausweglos erscheint. Setze Dein ganzes Vertrauen auf den Herrn Jesus Christus, der alle Gewalt im Himmel und auf Erden hat. Josef gab auch vor dem Pharao Gott allein die Ehre, der Gutes vorhatte (V. 16.25). Gott schickte sieben fette und sieben magere Jahre (V. 29-32) und hatte damit ein herrliches Ziel für Josef.

Der Hunger nach dem Wort Gottes ist in Afrika sehr groß. Fast aus allen Ländern haben wir Anfragen für Traktate und Bibelkurse. Nebst unserem Missionszentrum in Togo unter der Leitung von Pastor Degbe Koffi und den FD-Zweigen in Bénin, Burkina Faso und Nigeria muss ein FD-Zweignetz in Afrika aufgebaut werden, damit die FD-Schriftenverbreitung auch in weiteren Ländern koordiniert und deren Nacharbeit geordnet erfolgen kann. Betet bitte für unseren Afrikaleiter, Komi Eric Agbokou, dass diese große Aufgabe im Geist und in der Liebe Christi geschieht. Wir beten auch für die Evangelisationen und die gesegnete Missionsarbeit unter den Studenten, dass viele ihr Leben dem Herrn Jesus Christus übergeben und ihm treu nachfolgen.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.