Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2013 / März 2013 / Gott allein!

Gott allein!

Du sollst den Herrn, deinen Gott, anbeten und ihm allein dienen.
(Lukas 4,8)

Jesus aber, voll Heiligen Geistes, kehrte vom Jordan zurück und wurde vom Geist in die Wüste geführt und 40 Tage vom Teufel versucht. Und er aß nichts in jenen Tagen; und zuletzt, als sie zu Ende waren, war er hungrig. Und der Teufel sprach zu ihm: Wenn du Gottes Sohn bist, so sprich zu diesem Stein, daß er Brot werde! Und Jesus antwortete ihm und sprach: Es steht geschrieben: »Der Mensch lebt nicht vom Brot allein, sondern von einem jeglichen Wort Gottes«.

Da führte der Teufel ihn auf einen hohen Berg und zeigte ihm alle Reiche der Welt in einem Augenblick. Und der Teufel sprach zu ihm: Dir will ich alle diese Macht und ihre Herrlichkeit geben; denn sie ist mir übergeben, und ich gebe sie, wem ich will. Wenn du nun vor mir anbetest, so soll alles dir gehören! Und Jesus antwortete ihm und sprach: Weiche von mir, Satan! Denn es steht geschrieben: »Du sollst den Herrn, deinen Gott, anbeten und ihm allein dienen«.

Und er führte ihn nach Jerusalem und stellte ihn auf die Zinne des Tempels und sprach zu ihm: Wenn du der Sohn Gottes bist, so stürze dich von hier hinab; denn es steht geschrieben: »Er wird seinen Engeln deinetwegen Befehl geben, dass sie dich behüten, und sie werden dich auf den Händen tragen, damit du deinen Fuß nicht an einen Stein stößt.« Und Jesus antwortete und sprach zu ihm: Es ist gesagt: »Du sollst den Herrn, deinen Gott, nicht versuchen!« Und nachdem der Teufel alle Versuchung vollendet hatte, wich er von ihm eine Zeit lang.

Lukas 4, 1-13

 

Voll Heiligen Geistes, in der Stille und im Fasten - doch die Versuchung des Teufels setzt ein. Unser Herr Jesus Christus hat aber den vollen Sieg. Das Wort Gottes war ihm auch in großem Hunger mehr als Speise (V. 2-4). Alle Reiche der Welt konnten ihn nicht veranlassen, von der alleinigen Anbetung Gottes abzukommen (V. 5-8). Er tat keine Wunder im Auftrag des Teufels und versuchte Gott nicht (V. 9-12). In aller Versuchung dürfen wir uns an den Sieg Gottes halten. Am Kreuz hat unser Herr Jesus Christus den Feind besiegt (vgl. Kol. 2,14-15).

Betet für die Verfasser des geistlichen Inhaltes und die Übersetzer der FD-Zeitschriften «Freundes-Dienst» - Missionsschrift (deutsch, franz., ital., holl.), tägliche Bibellese «Einigkeit im Geist», Kinderzeitschrift «Komm zum grossen Kinderfreund» - sowie für deren Gestaltung und Herstellung und um eine noch weitere Verbreitung zur Erquickung, Stärkung und Heiligung aller Leser und Leserinnen. Jede Ausgabe bedarf in allen Bereichen der Überwindung feindlicher Hindernisse, insbesondere beim Einhalten der Termine zur rechtzeitigen Erscheinung. Helft uns im Gebet kämpfen um die Sache des HERRN.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.