Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2013 / März 2013 / Lass Dich durch Gott leiten

Lass Dich durch Gott leiten

Sie gingen hin und fanden es, wie er ihnen gesagt hatte.
(Lukas 22,13)

Es nahte aber das Fest der ungesäuerten Brote, das man Passah nennt. Und die obersten Priester und Schriftgelehrten suchten, wie sie ihn umbringen könnten; denn sie fürchteten das Volk. Es fuhr aber der Satan in Judas, der mit Beinamen Ischariot genannt wird, welcher aus der Zahl der Zwölf war. Und er ging hin und besprach mit den obersten Priestern und den Hauptleuten, wie er ihn an sie ausliefern wollte. Und sie waren erfreut und kamen überein, ihm Geld zu geben. Und er versprach es und suchte eine gute Gelegenheit, um ihn ohne Volksauflauf an sie auszuliefern.

Es kam aber der Tag der ungesäuerten Brote, an dem man das Passah schlachten musste. Und er sandte Petrus und Johannes und sprach: Geht hin, bereitet uns das Passah, damit wir es essen können! Sie aber sprachen zu ihm: Wo willst du, dass wir es bereiten? Und er sprach zu ihnen: Siehe, wenn ihr in die Stadt hineinkommt, so wird euch ein Mensch begegnen, der einen Wasserkrug trägt; dem folgt in das Haus, wo er hineingeht, und sprecht zu dem Hausherrn: Der Meister lässt dir sagen: Wo ist das Gastzimmer, in dem ich mit meinen Jüngern das Passah essen kann? Und jener wird euch einen großen, mit Polstern ausgelegten Obersaal zeigen; dort bereitet es zu! Sie gingen hin und fanden es, wie er ihnen gesagt hatte; und sie bereiteten das Passah.

Lukas 22, 1-13

 

Ostern, der Tag der ungesäuerten Brote und des Osterlammes, nahte, und die Schriftgelehrten trachteten danach Jesus umzubringen (V. 1-2). Satan war in Judas, einen Jünger Jesu, gefahren, der den Heiligen Gottes bei guter Gelegenheit verraten wollte (V. 3-6). Jesus wollte mit seinen Jüngern schriftgemäß zum letzten Mal das Osterlamm essen (V. 7-8). Sie wussten nicht wie, aber der HERR zeigte ihnen den Weg zum großen Saal mit Polstern (V. 9-12). Wenn wir uns durch das Wort Gottes und den Heiligen Geist in allen Dingen leiten lassen, finden wir alles, «wie er ihnen gesagt hatte» (V. 13).

Betet bitte für die FD-Bibelmission, für die Empfänger unserer Gratis-Evangelien «Dein treuster Freund» und NT in verschiedenen Sprachen sowie deren Herstellung und Verbreitung. Das Wort Gottes weist uns den göttlichen Weg, erquickt, stärkt, ermahnt und heiligt uns. Mögen doch viele Gläubige vermehrt dem lebendigen und ewigen Wort Gottes folgen und in der weltweiten Verbreitung der Bibel mithelfen. Wir danken dem HERRN, dass unsere Neuausgabe «Dein treuster Freund» in deutsch und französisch ein großer Segen für Tausende ist, und bitten um weitere klare Bekehrungen und Hingaben an den Herrn Jesus Christus.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.