Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2013 / März 2013 / Segen am Ende

Segen am Ende

...von dem Allmächtigen - er wird dich segnen mit Segnungen vom Himmel herab.
(1. Mose 49,25)

Dan wird sein Volk richten als einer der Stämme Israels. Dan wird eine Schlange am Weg sein, eine Otter auf dem Pfad, die das Ross in die Fersen beißt, so dass der Reiter rückwärts stürzt. - O Herr, ich warte auf dein Heil!

Den Gad drängt eine Schar; aber er drängt sie zurück. Von Asser: Fettes ist sein Brot; und er gibt königliche Leckerbissen. Naphtali ist eine losgelassene Hirschkuh; er kann schöne Worte machen. Joseph ist ein junger Fruchtbaum, ein junger Fruchtbaum an der Quelle; seine Zweige klettern über die Mauer hinaus. Zwar reizen ihn die Bogenschützen und beschießen und bekämpfen ihn; aber sein Bogen bleibt unerschütterlich, und gelenkig sind die Arme seiner Hände, von den Händen des Mächtigen Jakobs, von dort her, wo der Hirte, der Fels Israels, ist; von dem Gott deines Vaters - er wird dir beistehen; von dem Allmächtigen - er wird dich segnen mit Segnungen vom Himmel herab, mit Segnungen der Tiefe, die unten liegt, mit Segnungen der Brüste und des Mutterschoßes!

Die Segnungen deines Vaters übertreffen die Segnungen meiner Voreltern, sie reichen bis an die Köstlichkeit der ewigen Hügel. Sie sollen auf das Haupt Josephs kommen, auf den Scheitel des Geweihten unter seinen Brüdern! Benjamin ist ein reißender Wolf; am Morgen verzehrt er Raub, und bis zum Abend verteilt er Beute.

Diese alle sind die zwölf Stämme Israels; und das ist es, was ihr Vater zu ihnen geredet und womit er sie gesegnet hat; und zwar segnete er jeden mit einem besonderen Segen.

Und er gebot ihnen und sprach zu ihnen: Ich werde zu meinem Volk versammelt werden; begrabt mich bei meinen Vätern in der Höhle auf dem Acker Ephrons, des Hetiters, in der Höhle auf dem Acker Machpelah, Mamre gegenüber, im Land Kanaan, wo Abraham den Acker als Erbbegräbnis gekauft hat von Ephron, dem Hetiter. Dort hat man Abraham und seine Frau Sarah begraben, dort hat man Isaak begraben und seine Frau Rebekka, und dort habe ich auch Lea begraben; der Acker und seine Höhle wurde den Hetitern abgekauft.

Als aber Jakob seine Befehle an seine Söhne vollendet hatte, zog er seine Füße aufs Bett zurück, verschied und wurde zu seinem Volk versammelt.

1. Mose 49, 16-33

 

O Herr, ich warte auf dein Heil! (V. 18). Sind wir auch auf den HERRN Wartende? Unser Herr Jesus Christus kommt bald! Josef, der Geweihte unter den Brüdern, empfing nebst Juda den größten Segen. Jeder Leidensweg in der Nachfolge Jesu Christi bringt bleibende Frucht (V. 22-26). Jakob wollte bei seinen Vätern begraben sein, im von Gott verheißenen Land (V. 29-33).

Die FD-Mission in Italien erfreut sich des göttlichen Segens dank der klaren biblischen Botschaft unserer Schriften (Traktate, Bibelkurs, Kalender, Missionsschrift) und der treuen Mitarbeitenden (Mety Pfenninger, 95-jährig und weitere), Beter, Geber, Traktatverteiler und befreundeten Gemeinden. Wir beten für die Herausgabe weiterer neuer Traktate sowie den baldigen Druck von «Dein treuster Freund» (Johannes-Evangelium) in Italienisch. Möge der HERR weitere Gläubige berufen zur Verbreitung der FD-Traktate, damit sich noch mehr Menschen in Italien bekehren und dem Herrn Jesus Christus treu nachfolgen und dienen.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.