Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2013 / Mai 2013 / Jesus allein!

Jesus allein!

So kann auch keiner von euch mein Jünger sein, der nicht allem entsagt, was er hat.
(Lukas 14,33)

Es zog aber eine große Volksmenge mit ihm; und er wandte sich um und sprach zu ihnen: Wenn jemand zu mir kommt und hasst nicht seinen Vater und seine Mutter, seine Frau und Kinder, Brüder und Schwestern, dazu aber auch sein eigenes Leben, so kann er nicht mein Jünger sein. Und wer nicht sein Kreuz trägt und mir nachkommt, der kann nicht mein Jünger sein. Denn wer von euch, der einen Turm bauen will, setzt sich nicht zuvor hin und berechnet die Kosten, ob er die Mittel hat zur gänzlichen Ausführung, damit nicht etwa, wenn er den Grund gelegt hat und es nicht vollenden kann, alle, die es sehen, über ihn zu spotten beginnen und sagen: Dieser Mensch fing an zu bauen und konnte es nicht vollenden! Oder welcher König, der ausziehen will, um mit einem anderen König Krieg zu führen, setzt sich nicht zuvor hin und berät, ob er imstande ist, mit zehntausend dem zu begegnen, der mit zwanzigtausend gegen ihn anrückt? Wenn aber nicht, so sendet er, solange jener noch fern ist, eine Gesandtschaft und bittet um die Friedensbedingungen.

So kann auch keiner von euch mein Jünger sein, der nicht allem entsagt, was er hat. Das Salz ist gut; wenn aber das Salz fade wird, womit soll es gewürzt werden? Es ist weder für das Erdreich noch für den Dünger tauglich; man wirft es hinaus. Wer Ohren hat zu hören, der höre!

Lukas 14, 25-35

 

Die Jüngerschaft Jesu duldet keine falschen Bindungen an Familienangehörige und an das eigene Leben sowie Leidensscheu, sondern fordert ganze Nachfolge (V. 25-27). Wie logisch es ist, dass menschliches Überlegen das Handeln und Verhalten beeinflusst, so gilt auch: «Jeder unter euch, der sich nicht lossagt von allem, was er hat, der kann nicht mein Jünger sein» (V. 28-33). Nur solche Jünger Jesu sind gutes Salz (V. 34-35).

Wir danken dem HERRN für alle, die sich in Italien und im Tessin an der Verbreitung des Wortes Gottes beteiligen. Noch ist viel Land einzunehmen. Möge der HERR unsere treuen Mitarbeitenden (Mety Pfenninger, 95jährig, und weitere) segnen und stärken sowie die Zusammenarbeit mit weiteren biblischen Gemeinden und Gläubigen schenken zur Errettung vieler Menschen. Der HERR segne alle treuen Freunde, Beter, Geber und Traktatverteiler.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.