Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2013 / Mai 2013 / Kehre um und geh heim!

Kehre um und geh heim!

Und er machte sich auf und ging zu seinem Vater.
(Lukas 15,20)

Und er sprach: Ein Mensch hatte zwei Söhne. Und der jüngere von ihnen sprach zum Vater: Gib mir den Teil des Vermögens, der mir zufällt, Vater! Und er teilte ihnen das Gut. Und nicht lange danach packte der jüngere Sohn alles zusammen und reiste in ein fernes Land, und dort verschleuderte er sein Vermögen mit ausschweifendem Leben.

Nachdem er aber alles aufgebraucht hatte, kam eine gewaltige Hungersnot über jenes Land, und auch er fing an, Mangel zu leiden. Da ging er hin und hängte sich an einen Bürger jenes Landes; der schickte ihn auf seine Äcker, die Schweine zu hüten. Und er begehrte, seinen Bauch zu füllen mit den Schoten, welche die Schweine fraßen; und niemand gab sie ihm.

Er kam aber zu sich selbst und sprach: Wie viele Tagelöhner meines Vaters haben Brot im Überfluss, ich aber verderbe vor Hunger! Ich will mich aufmachen und zu meinem Vater gehen und zu ihm sagen: Vater, ich habe gesündigt gegen den Himmel und vor dir, und ich bin nicht mehr wert, dein Sohn zu heißen; mache mich zu einem deiner Tagelöhner!

Und er machte sich auf und ging zu seinem Vater. Als er aber noch fern war, sah ihn sein Vater und hatte Erbarmen; und er lief, fiel ihm um den Hals und küsste ihn. Der Sohn aber sprach zu ihm: Vater, ich habe gesündigt gegen den Himmel und vor dir, und ich bin nicht mehr wert, dein Sohn zu heißen!

Lukas 15, 11-21

 

Egoismus und Materialismus machen nicht halt vor Gläubigen und führen über unnütze Ausgaben in Sünden und oft in große Nöte (V. 11-14). Wer sich auf Menschenhilfe stützt, wird enttäuscht (V. 15; vgl. Jer. 17,5-8). Nur wer in sich geht, seine Sünde bekennt, sich demütigt und zum Herrn Jesus Christus kommt in völliger Hingabe an ihn (V. 15-19), wird vom Himmlischen Vater liebevoll aufgenommen (V. 20). Ein in Sünde zurückgefallenes Gotteskind sollte die Rückkehr zum Herrn Jesus Christus keine Sekunde aufschieben. Jetzt ist noch Gnadenzeit.

Wir danken Gott für Euch, liebe Beter, Geber, Traktatverteiler und Freunde in Deutschland. Unser Herr Jesus Christus wirkt Großes durch unseren gemeinsamen Dienst: Sünder bekehren sich, Gläubige werden durch das Wort Gottes auf den Sohn Gottes ausgerichtet, Gemeinden werden christustreu – andere lehnen sich auf und verleumden; aber Jesus ist Sieger und lebt! Lasst uns anhalten im Gebet, bis auch in Deutschland viele sich aufmachen, Buße tun, sich klar bekehren und vom Heiligen Geist erfüllt und erweckt werden und als lebendige Zeugen Jesu Christi das Wort Gottes mit Freuden weitergeben.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.