Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2013 / Juni 2013 / Beachte die Zeichen der Zeit!

Beachte die Zeichen der Zeit!

Darum wacht jederzeit und bittet, dass ihr gewürdigt werdet.
(Lukas 21,36)

Und er sagte ihnen ein Gleichnis: Seht den Feigenbaum und alle Bäume! Wenn ihr sie schon ausschlagen seht, so erkennt ihr von selbst, dass der Sommer jetzt nahe ist. So auch ihr: Wenn ihr seht, dass dies geschieht, so erkennt, dass das Reich Gottes nahe ist. Wahrlich, ich sage euch: Dieses Geschlecht wird nicht vergehen, bis alles geschehen ist. Himmel und Erde werden vergehen, aber meine Worte werden nicht vergehen.

Habt aber acht auf euch selbst, dass eure Herzen nicht beschwert werden durch Rausch und Trunkenheit und Sorgen des Lebens, und jener Tag unversehens über euch kommt! Denn wie ein Fallstrick wird er über alle kommen, die auf dem ganzen Erdboden wohnen. Darum wacht jederzeit und bittet, dass ihr gewürdigt werdet, diesem allem zu entfliehen, was geschehen soll, und vor dem Sohn des Menschen zu stehen!

Er war aber tagsüber im Tempel und lehrte, bei Nacht aber ging er hinaus und übernachtete an dem Berg, welcher Ölberg heißt. Und alles Volk kam früh zu ihm in den Tempel, um ihn zu hören.

Lukas 21, 29-38

 

An dem Baum erkennen wir den herannahenden Frühling und Sommer. Die vom Herrn Jesus Christus erwähnten Zeichen deuten auf sein baldiges Kommen (V. 29-31). «Himmel und Erde werden vergehen; aber meine Worte vergehen nicht» (V. 33). Wer irdischer Lust frönt (Fressen, Saufen, Drogen...) oder sich mit irdischen Sorgen quält, ist für das Kommen des HERRN nicht bereit (V. 34-35). Allezeit wachsam sein und beten macht stark, würdig und bereit für das Kommen des HERRN (V. 36). Machst Du Dich auch frühmorgens auf, um das Wort Gottes zu lesen? (V. 38).

Wir danken dem HERRN für sein Wirken durch die FD-Zweige in Rumänien, Serbien und Ungarn (Budapest und Ostungarn), für deren Schriften- und Bibelmission sowie für das FD-Partnerwerk in Jánoshalma/Südungarn mit dem Missionszentrum. Wir beten um Gottes Gnade, Kraft und Weisheit für die Hauptverantwortlichen in diesen Ländern und deren Mitarbeiter. Möge unser Herr Jesus Christus alle Beter, Geber, Bibelkursteilnehmer und Traktatverteiler segnen, an allen Traktat- und Schriftenempfängern mächtig wirken und viele klare Bekehrungen schenken.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.