Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2013 / Juni 2013 / Eifer - Wunder - Rettung

Eifer - Wunder - Rettung

Sie werden mein Volk sein, und ich will ihr Gott sein in Wahrheit und Gerechtigkeit.
(Sacharja 8,8)

Und das Wort des Herrn der Heerscharen erging folgendermaßen:

So spricht der Herr der Heerscharen: Ich eifere für Zion mit großem Eifer, und mit großem Grimm eifere ich für es. So spricht der Herr: Ich will wieder nach Zion zurückkehren, und ich werde Wohnung nehmen mitten in Jerusalem, und Jerusalem soll »die Stadt der Wahrheit« heißen und der Berg des Herrn der Heerscharen »der heilige Berg«.

So spricht der Herr der Heerscharen: Es sollen noch alte Männer und alte Frauen in den Straßen Jerusalems sitzen, jeder mit einem Stab in seiner Hand wegen ihres hohen Alters. Und die Straßen der Stadt sollen erfüllt werden mit Knaben und Mädchen, die auf ihren Straßen spielen.

So spricht der Herr der Heerscharen: Wenn das wunderbar sein wird in den Augen des Überrestes dieses Volkes in jenen Tagen, sollte es auch in meinen Augen wunderbar sein? spricht der Herr der Heerscharen.

So spricht der Herr der Heerscharen: Siehe, ich rette mein Volk aus dem Land des Aufgangs und aus dem Land des Untergangs der Sonne; und ich will sie herbeibringen, dass sie mitten in Jerusalem wohnen sollen; und sie werden mein Volk sein, und ich will ihr Gott sein in Wahrheit und Gerechtigkeit.

Sacharja 8, 1-8

 

Der Herr Jesus Christus eifert (V. 2) auch heute um jede Seele, um sie der Macht der Finsternis zu entreißen. Gott ist kein Ding unmöglich (V. 6). Am Kreuz hat er sein Leben dahingegeben, uns erkauft mit seinem teuren Blut und uns zu seinem Eigentum gemacht. Er will auch Dein Herr und Heiland sein.

In der Zentralstelle von Freundes-Dienst International in Biberstein/Schweiz sind die 30 FD-Zweige zusammengefasst und werden mit Schriften, Traktaten, Bibeln, Evangelien, Bibelkursen und finanziell versorgt. Dazu gehören auch das Versorgen der Schulen, Heime, medizinischen Institutionen, der Hungerleidenden und der weltweit über 200 Mitarbeitenden mit ihren Familien sowie viele Administrationsarbeiten (Buchhaltung, Finanzwesen, Rechnungskontrolle, Telefondienste, Kontakte mit Freunden und Behörden, Schriftenversand, Haus ELIM usw.). Betet, dass die Missionsleitung (Josef und Samuel J. Schmid), deren Stellvertretung (Jacqueline Schmid und Esther Lüscher) und das mitleitende Team (Nelli Rauschenberger, Marie-Luis Müller, Judith Ruopp, Rudolf und Gerlinde Kühnlein) vom HERRN geführt die richtigen Entscheidungen treffen und alle Mitarbeitenden die vielen Aufgaben mit Freude und göttlicher Kraft und Weisheit erfüllen. Betet auch für die Verantwortlichen in den Zweigen sowie um weitere von Gott berufene und ihm geweihte und fähige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, damit viel Ewigkeitsfrucht entsteht.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.