Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2013 / Juni 2013 / Was bist du bereit zu geben?

Was bist du bereit zu geben?

Diese arme Witwe hat mehr eingelegt als alle!
(Lukas 21,3)

Er aber sprach zu ihnen: Wieso sagen sie, dass der Christus Davids Sohn sei? Und doch sagt David selbst im Buch der Psalmen: »Der Herr sprach zu meinem Herrn: Setze dich zu meiner Rechten, bis ich deine Feinde hinlege als Schemel für deine Füße!« David nennt ihn also Herr; wie kann er dann sein Sohn sein?

Als aber das ganze Volk zuhörte, sprach er zu seinen Jüngern: Hütet euch vor den Schriftgelehrten, die gern im Talar einhergehen und die Begrüßungen auf den Märkten lieben und die ersten Sitze in den Synagogen und die obersten Plätze bei den Mahlzeiten; sie fressen die Häuser der Witwen und sprechen zum Schein lange Gebete; diese werden ein um so schwereres Gericht empfangen!

Als er aber aufblickte, sah er, wie die Reichen ihre Gaben in den Opferkasten legten. Er sah aber auch eine arme Witwe, die legte dort zwei Scherflein ein; und er sprach: Wahrlich, ich sage euch: Diese arme Witwe hat mehr eingelegt als alle! Denn diese alle haben von ihrem Überfluss zu den Opfergaben für Gott beigetragen; sie aber hat aus ihrer Armut heraus alles eingelegt, was sie zum Lebensunterhalt besaß.

Lukas 20,41 - 21,4

 

Niemand konnte Jesu Frage beantworten (V. 41-44; vgl. 1. Kor. 2,13-16). Jesu Warnung gilt auch heute: «Hütet euch vor...»: Ehrgeizigen, die gerne obenan sitzen ..., Witwen übervorteilen ..., zum Schein lange Gebete verrichten (V. 45-47). Gott beurteilt nicht nur, was, sondern auch wie wir geben. Was die arme Witwe eingelegt hatte, zählte mehr, weil sie alles gegeben hatte, wovon sie lebte, während die Reichen nur aus ihrem Überfluss gaben. Tun wir für das Reich Gottes dasselbe?

Wichtige materielle und geistliche Entscheidungen sind von den Hauptverantwortlichen von Freundes-Dienst International täglich zu fällen. Betet bitte besonders für die beiden Missionsleiter, Josef und Samuel J. Schmid, für deren Stellvertretende, Jacqueline Schmid und Esther Lüscher, das leitende Komitee, den Stiftungsrat und die verschiedenen regionalen Missionskomitees und Leiter der FD-Zweige weltweit mit allen Mitarbeitenden. Möge der HERR in allen Beteiligten täglich völlige Hingabe an ihn in allen Lebensbereichen, Liebe und Verantwortung für sein Werk und göttliche Offenbarung für den Dienst wirken und uns täglich ausrüsten mit Weisheit, Kraft, Demut, Gnade und Liebe, damit sich noch viele Menschen zum Sohn Gottes bekehren.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.