Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2013 / Juni 2013 / Wo findet man heute Ruhe vor Gott?

Wo findet man heute Ruhe vor Gott?

Mein Haus ist ein Bethaus.
(Lukas 19,46)

Und als er näher kam und die Stadt sah, weinte er über sie und sprach: Wenn doch auch du erkannt hättest, wenigstens noch an diesem deinem Tag, was zu deinem Frieden dient! Nun aber ist es vor deinen Augen verborgen. Denn es werden Tage über dich kommen, da deine Feinde einen Wall um dich aufschütten, dich ringsum einschließen und von allen Seiten bedrängen werden; und sie werden dich dem Erdboden gleichmachen, auch deine Kinder in dir, und in dir keinen Stein auf dem anderen lassen, weil du die Zeit deiner Heimsuchung nicht erkannt hast!

Und er ging in den Tempel hinein und fing an, die Verkäufer und Käufer darin hinauszutreiben, und sprach zu ihnen: Es steht geschrieben: »Mein Haus ist ein Bethaus«. Ihr aber habt eine Räuberhöhle daraus gemacht! Und er lehrte täglich im Tempel; die obersten Priester aber und die Schriftgelehrten und die Vornehmsten des Volkes trachteten danach, ihn umzubringen; doch sie fanden keinen Weg, wie sie es tun sollten; denn das ganze Volk hing an ihm und hörte ihm zu.

Lukas 19, 41-48

 

Jesus weinte über die Stadt, die die Zeit zu ihrem Frieden nicht erkannte (V. 41-42). Wie viele Menschen erkennen den Weg des Friedens im Herrn Jesus Christus nicht! Das Gericht war angesagt und kam auch über Jerusalem, nur weil es Gottes Ruf nicht folgte (V. 43-44). Redet dies nicht sehr zu unseren Herzen? Erkennen wir die Zeit? Wie würde wohl unser Herr Jesus Christus heute in vielen Herzen, Gemeinschaften und Missionswerken handeln? «Mein Haus soll ein Bethaus sein, ihr aber habt ...» Wir sollen dem HERRN danken für all sein Eingreifen und Beseitigen von dem, was vor ihm nicht taugt. Die religiösen Führer und "Vornehmen" aber trachteten danach, Jesus zu verdrängen und ihn umzubringen (V. 47-48). Auf welcher Seite stehst Du?

Wir danken dem HERRN und Euch, liebe Beter/innen nach «Einigkeit im Geist». Möge unser Herr Jesus Christus Euch segnen, stärken und bewahren und uns im gemeinsamen Gebetsdienst leiten. Er will alles Hindernde in unseren Herzen aufdecken, wegnehmen, uns reinigen und heiligen und auch weitere Beter/innen in den geistlichen Kampf berufen und viel Ewigkeitsfrucht schenken durch unseren gemeinsamen Dienst. Gott tut Großes: Menschen bekehren sich zum Herrn Jesus Christus, erleben die Neugeburt und dienen ihm. Betet bitte um «Einigkeit im Geist» unter den Gläubigen und für die Neubekehrten, dass sie dem HERRN treu nachfolgen und der Welt entschieden absagen. Jesus ist Sieger!


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.