Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2013 / August 2013 / Gott: über allen und alles!

Gott: über allen und alles!

Gott aber das Haupt des Christus.
(1. Korinther 11,3)

Seid meine Nachahmer, gleichwie auch ich [Nachahmer] des Christus bin! Ich lobe euch, Brüder, dass ihr in allem an mich gedenkt und an den Überlieferungen festhaltet, so wie ich sie euch übergeben habe. Ich will aber, dass ihr wisst, dass Christus das Haupt jedes Mannes ist, der Mann aber das Haupt der Frau, Gott aber das Haupt des Christus. Jeder Mann, der betet oder weissagt und etwas auf dem Haupt hat, schändet sein Haupt. Jede Frau aber, die mit unbedecktem Haupt betet oder weissagt, schändet ihr Haupt; es ist ein und dasselbe, wie wenn sie geschoren wäre! Denn wenn sich eine Frau nicht bedecken will, so soll ihr auch das Haar abgeschnitten werden! Wenn es aber für eine Frau schändlich ist, sich das Haar abschneiden oder abscheren zu lassen, so soll sie sich bedecken. Denn der Mann darf das Haupt nicht bedecken, weil er Gottes Bild und Ehre ist; die Frau aber ist die Ehre des Mannes. Denn der Mann kommt nicht von der Frau, sondern die Frau vom Mann; auch wurde der Mann nicht um der Frau willen erschaffen, sondern die Frau um des Mannes willen. Darum soll die Frau [ein Zeichen der] Macht auf dem Haupt haben, um der Engel willen.

Doch ist im Herrn weder der Mann ohne die Frau, noch die Frau ohne den Mann. Denn gleichwie die Frau vom Mann [kommt], so auch der Mann durch die Frau; aber alles [kommt] von Gott. Urteilt bei euch selbst, ob es schicklich ist, dass eine Frau unbedeckt zu Gott betet! Oder lehrt euch nicht schon die Natur, dass es für einen Mann eine Unehre ist, langes Haar zu tragen? Dagegen ist es für eine Frau eine Ehre, wenn sie langes Haar trägt; denn das lange Haar ist ihr anstelle eines Schleiers gegeben. Wenn aber jemand rechthaberisch sein will - wir haben eine solche Gewohnheit nicht, die Gemeinden Gottes auch nicht.

1. Korinther 11, 1-16

 

Es gibt göttliche Ordnungen, die der Mensch nicht ungestraft missachtet:

  • Echte Nachfolge Christi (V. 1);
  • Gedenken der Diener Christi (V. 2);
  • Anerkennung der Unterordnung:
  • Gott über Christus, Christus über dem Mann,
    der Mann über der Frau (V. 3);
  • der Mann betet ohne Kopfbedeckung,
    die Frau mit (V. 4-7) «um der Engel willen» (V. 10);
  • lange Haare sind für einen Mann eine Unehre (V. 14),
    für eine Frau eine Ehre (V. 15).

Jedes Gotteskind handle im Gehorsam zum Wort Gottes. Zank um solcher Dinge willen gibt es in der Gemeinde Gottes nicht (V. 16); denn alles ist biblisch klar.

Betet für die FD-Traktatmission, das Schreiben und Übersetzen in rund 30 Sprachen, die Gestaltung und die Herstellung unserer Traktate sowie für die Verteiler, Empfänger, Gutscheineinlöser und die vielen Neubekehrten. Wir beten um weitere regelmäßige Traktatverteiler und um tausende Bekehrungen. In den letzten Wochen wurden rund 12 Millionen Traktate produziert, welche nun in großen Sendungen an die Zweigstellen und von dort in vielen Einzelpaketen an die Verteiler geschickt werden. Wir bitten den HERRN um Bewahrung, Kraft und Hilfe für alle Mitarbeiter und Verteiler und um sein Versorgen auch für die Herstellungs- und Versandkosten.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.