Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2013 / September 2013 / Gott hilft!

Gott hilft!

Wir hoffen auf ihn, dass er uns auch ferner retten wird.
(2. Korinther 1,10)

Denn wir wollen euch, Brüder, nicht in Unkenntnis lassen über unsere Bedrängnis, die uns in [der Provinz] Asia widerfahren ist, dass wir übermäßig schwer zu tragen hatten, über [unser] Vermögen hinaus, so dass wir selbst am Leben verzweifelten; ja, wir hatten in uns selbst schon das Todesurteil, damit wir nicht auf uns selbst vertrauten, sondern auf Gott, der die Toten auferweckt.

Er hat uns denn auch aus solch großer Todesgefahr gerettet und rettet uns noch; und wir hoffen auf ihn, dass er uns auch ferner retten wird, wobei auch ihr mitwirkt durch eure Fürbitte für uns, damit wegen der von vielen Personen für uns [erbetenen] Gnadengabe auch von vielen gedankt werde um unsretwillen.

Denn dies ist unser Ruhm: das Zeugnis unseres Gewissens, dass wir in Einfalt und göttlicher Lauterkeit, nicht in fleischlicher Weisheit, sondern in göttlicher Gnade gewandelt sind in der Welt, besonders aber bei euch. Denn wir schreiben euch nichts anderes, als was ihr lest oder auch erkennt; ich hoffe aber, dass ihr [uns] auch vollständig erkennen werdet, wie ihr uns zum Teil schon erkannt habt, nämlich dass wir euch zum Ruhm gereichen, so wie auch ihr uns, am Tag des Herrn Jesus.

2. Korinther 1, 8-14

 

Es gibt Trübsale über die Maßen und über unser Vermögen, die keine irdische Hoffnung mehr offen lassen (V. 8). Gott lässt sie zu, damit wir ganz und allein ihm vertrauen (V. 9). Wer dem HERRN völlig vertraut, hat eine himmlische, ewige Hoffnung (V. 10). Die Fürbitte trägt Ewigkeitsfrucht, gerade wenn es durch Tiefen geht. Lasst uns in der Gnade Gottes unser Leben führen und gegenseitig ein Ruhm Christi sein (V. 12-14).

Seit Jahren verbreitet die FD-Mission Millionen von Schriften in russischer Sprache in der GUS und weiteren Ländern. Die FD-Zweige in der Ukraine, in Russland, Sibirien, Weissrussland und Moldawien tun einen reich gesegneten Dienst. Wir preisen den HERRN, dass durch die Traktate, NTs, Bibelkurse und Kalender schon viele Menschen den Sohn Gottes als Erretter und Herrn gefunden und die Neugeburt erlebt haben. Damit noch mehr Menschen erreicht werden können, haben wir Sonderauflagen des Kalenders 2014 direkt in Weissrussland und der Ukraine gedruckt. Möge der HERR Gnade und die nötigen Mittel für die Schriftenproduktion und -Verbreitung schenken und unsere Mitarbeiter und Glaubensgeschwister bewahren.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.