Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2013 / Oktober 2013 / Gott ist live dabei!

Gott ist live dabei!

Und es erging das Wort des Herrn an Salomo...
(1. Könige 6,11)

Und es geschah im vierhundertachtzigsten Jahr nach dem Auszug der Kinder Israels aus dem Land Ägypten, im vierten Jahr der Regierung Salomos über Israel, im Monat Siv, das ist der zweite Monat, da baute er dem Herrn das Haus.

Das Haus aber, das der König Salomo dem Herrn baute, war 60 Ellen lang, 20 Ellen breit und 30 Ellen hoch. Und die Vorhalle vor der Tempelhalle des Hauses: 20 Ellen lang, gemäß der Breite des Hauses, und 10 Ellen breit, vor dem Haus her. Und er machte am Haus Fenster mit fest eingefügtem Gitterwerk. Und er baute an die Wand des Hauses einen Anbau ringsum, an die Wände des Hauses ringsum, sowohl der Tempelhalle als auch des Sprachortes, und erstellte Seitenräume ringsum. Das unterste Stockwerk war 5 Ellen breit, das mittlere 6 Ellen und das dritte 7 Ellen breit; denn er machte Absätze an der Außenseite des Hauses ringsum, so dass sie nicht in die Wände des Hauses eingriffen. Und als das Haus erbaut wurde, da wurde es aus Steinen gebaut, die fertig behauen aus dem Bruch kamen, so dass man weder Hammer noch Meißel noch sonst ein eisernes Werkzeug im Haus hörte, während es erbaut wurde.

Der Eingang zum mittleren Stockwerk befand sich an der rechten Seite des Hauses, und man stieg auf Wendeltreppen hinauf zum mittleren und vom mittleren zum dritten Stockwerk. So baute er das Haus und vollendete es; und er deckte das Haus mit Brettern und Balkenreihen aus Zedernholz. Er baute auch den Anbau am ganzen Haus, 5 Ellen hoch, und verband ihn mit dem Haus durch Zedernbalken.

Und es erging das Wort des Herrn an Salomo:
Was dieses Haus betrifft, das du gebaut hast: Wenn du in meinen Satzungen wandeln und meine Rechte tun und alle meine Gebote befolgen wirst, so dass du darin wandelst, so will ich mein Wort an dir erfüllen, das ich deinem Vater David verheißen habe; und ich will in der Mitte der Kinder Israels wohnen und will mein Volk Israel nicht verlassen!

1. Könige 6, 1-13

 

Obwohl der Tempelbau ein großes Unternehmen war, herrschte relative Stille, weil die Arbeit nach Gottes Willen geplant und vorbereitet war (V. 1-7). Während des Tempelbaus redete der HERR erneut zu Salomo. Wenn wir dem HERRN dienen, so ermahnt er uns ständig. Gerade wenn Gotteshäuser gebaut oder renoviert werden, ist die Gefahr groß, dass das Vergängliche uns fesselt. «So will ich mein Wort an dir wahr machen» gilt auch uns, wenn wir auf dem biblischen Weg bleiben und unseren Herrn Jesus Christus über alles lieben (V. 9-13).

Unser Herr Jesus Christus redet zu vielen Menschen durch die biblisch fundierten FD-Traktate. Wir preisen den HERRN, dass er die Missionsarbeit in Westafrika durch klare Bekehrungen bestätigt. Hunderte Menschen übergeben ihr Leben Jesus. Bitte betet für die FD-Zweige und deren Mitarbeiter in Burkina Faso (Leitung François Bouda), Bénin (Leitung Pascal Akplogan), der Elfenbeinküste (Leitung Jean Akligbé) und Nigeria (Leitungsteam). Zahlreiche Gemeinden schätzen unsere Traktate sehr und führen regelmäßige Verteilaktionen durch. Der HERR segne unseren gemeinsamen Dienst weiterhin mit einer reichen Seelenernte.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.