Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2013 / Oktober 2013 / Konsequenzen

Konsequenzen

Der Thron Davids wird feststehen vor dem Herrn ewiglich!
(1. Könige 2,45)

Und der König sandte hin und ließ Simei rufen und sprach zu ihm: Baue dir ein Haus in Jerusalem und wohne dort; und geh nicht von dort hinaus, weder hierhin noch dorthin! An dem Tag, an dem du hinausgehen und den Bach Kidron überschreiten wirst, sollst du wissen, dass du gewiss sterben musst; dein Blut sei auf deinem Kopf!

Da sprach Simei zum König: Das Wort ist gut; so wie es mein Herr, der König, gesagt hat, so wird dein Knecht es machen! So wohnte Simei lange Zeit in Jerusalem. Es geschah aber nach drei Jahren, dass dem Simei zwei Knechte davonliefen zu Achis, dem Sohn Maachas, dem König von Gat. Und es wurde Simei gemeldet: Siehe, deine Knechte sind in Gat! Da machte sich Simei auf und sattelte seinen Esel und ritt nach Gat zu Achis, um seine Knechte zu suchen. Und Simei kam wieder und brachte seine Knechte von Gat zurück. Und es wurde dem Salomo gemeldet, dass Simei von Jerusalem nach Gat gegangen und wiedergekommen sei.

Da sandte der König hin und ließ Simei rufen und sprach zu ihm: Habe ich von dir nicht einen Eid genommen bei dem Herrn und dir bezeugt und gesagt: An dem Tag, an dem du ausziehen und hierhin oder dorthin gehen wirst, sollst du wissen, dass du unbedingt sterben musst? Und du hast zu mir gesagt: Das Wort ist gut; ich habe es gehört! Warum hast du dich denn nicht gehalten an den Eid [- den du] bei dem Herrn [geschworen hast -] und an das Gebot, das ich dir gegeben habe?

Und der König sprach zu Simei: Du weißt um all das Böse, das du meinem Vater David zugefügt hast; dein Herz ist sich dessen bewusst. So wird nun der Herr deine Bosheit auf deinen eigenen Kopf kommen lassen! Aber der König Salomo wird gesegnet sein, und der Thron Davids wird feststehen vor dem Herrn ewiglich! Und der König gebot Benaja, dem Sohn Jojadas; der ging hinaus und stieß ihn nieder, dass er starb. Und die Königsherrschaft wurde gefestigt in der Hand Salomos.

1. Könige 2, 36-46

 

Simei, der David auf der Flucht geflucht hatte (vgl. 2. Sam. 16,5-8), war selbstsicher (V. 36-38) und kam ebenfalls durch seinen Ungehorsam, den er wegen der Flucht seiner zwei Knechte beging, unter das Gericht Gottes (V. 37-44). Die Feinde des Reiches Gottes haben auch heute keinen Bestand (V. 45.46). Welch ein Vorrecht, dass wir aus Gnaden zum Reich Gottes gehören dürfen.

Die biblisch fundierten Schriften aus dem FD-Verlag führen viele Menschen zur klaren Entscheidung und Nachfolge Jesu Christi und geben vielen Lesern Hoffnung, Trost, Vertrauen, Kraft, Gnade und Liebe im Sohn Gottes. Verschiedene Broschüren sind vergriffen. Wir beten um den baldigen Nachdruck und die Herausgabe neuer Taschenbücher und Liederhefte für Erwachsene und Kinder. Bitte betet auch für die Aufnahmen und Produktion weiterer Lieder-CDs. Möge der HERR die Neuorganisation des Verlages leiten, damit eine noch größere Leserschaft erreicht werden kann.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.