Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2013 / Oktober 2013 / Mit Gottes Hilfe!

Mit Gottes Hilfe!

So sei nun stark und sei ein Mann! Und befolge die Anordnungen des Herrn, deines Gottes.
(1. Könige 2,2b-3a)

Als nun die Zeit kam, dass David sterben sollte, gebot er seinem Sohn Salomo und sprach:

Ich gehe hin den Weg aller Welt. So sei nun stark und sei ein Mann! Und befolge die Anordnungen des Herrn, deines Gottes, dass du in seinen Wegen wandelst, seine Satzungen, seine Gebote, seine Rechte und seine Zeugnisse hältst, wie es im Gesetz Moses geschrieben steht, damit du Gelingen hast in allem, was du tust und wohin du dich wendest; damit der Herr sein Wort bestätigt, das er über mich geredet hat, indem er sagte: »Wenn deine Söhne auf ihre Wege achten, dass sie in Wahrheit vor mir wandeln, mit ihrem ganzen Herzen und mit ihrer ganzen Seele, so soll es dir niemals - sprach er - an einem Mann fehlen auf dem Thron Israels!«

Du weißt aber auch, was mir Joab, der Sohn der Zeruja, getan hat, wie er an den beiden Heerführern Israels, an Abner, dem Sohn Ners, und an Amasa, dem Sohn Jeters, gehandelt hat, wie er sie umgebracht und so Kriegsblut [mitten] im Frieden vergossen und Kriegsblut an seinen Gürtel gebracht hat, der um seine Lenden war, und an seine Schuhe, die an seinen Füßen waren. So handle nun nach deiner Weisheit, und lass seine grauen Haare nicht in Frieden ins Totenreich fahren!

Aber den Söhnen Barsillais, des Gileaditers, sollst du Güte erweisen, und sie sollen unter denen sein, die an deinem Tisch essen, denn ebenso hielten sie sich zu mir, als ich vor deinem Bruder Absalom floh. Und siehe, du hast bei dir Simei, den Sohn Geras, den Benjaminiter, von Bachurim, der mir bitter und schändlich fluchte zu der Zeit, als ich nach Mahanajim ging. Als er aber dann an den Jordan herab mir entgegenkam, da schwor ich ihm bei dem Herrn und sprach: Ich will dich nicht mit dem Schwert töten! Nun aber lass du ihn nicht ungestraft; denn du bist ein weiser Mann und wirst wohl wissen, was du ihm tun sollst, damit du seine grauen Haare mit Blut ins Totenreich hinunterbringst!

Und David legte sich zu seinen Vätern und wurde begraben in der Stadt Davids. Die Zeit aber, die David über Israel regierte, betrug 40 Jahre. Sieben Jahre lang war er König in Hebron und 33 Jahre lang in Jerusalem. Und Salomo saß auf dem Thron seines Vaters David, und sein Königtum war fest gegründet.

1. Könige 2, 1-12

 

Schwierige Aufgaben können erst gelöst werden, wenn wir getrost dem HERRN dienen und sein Wort unsere Lebensführung bestimmt. Nur so handeln wir klug und kann Gott seine Verheißungen verwirklichen (V. 1-4). David überlässt seinem Nachfolger die Ausübung von Gerechtigkeit gegenüber jenen, die seine Feinde waren (V. 5-9). David regierte 40 Jahre lang als König, und sein Königreich war beständig. Wer Jesus nachfolgt, hinterlässt bleibende Frucht.

Eric Agbokou ist Leiter von FD Afrika und auch zuständig für die Schriftenverbreitung in den verschiedenen Ländern Afrikas. Durch Traktataktionen und Evangelisationseinsätze an der Universität von Lomé / Togo haben sich mehrere hundert Studenten bekehrt. Schon bald wird er einen weiteren Container mit rund 6 Millionen Traktaten und Schriften und vielen Hilfsgütern in Togo in Empfang nehmen. Möge der HERR Gnade schenken zur Zollabfertigung und zur Weiterverteilung. Wir beten um Gottes Leitung bezüglich der FD-Missionsarbeit in Madagaskar, Kenia, Kongo, Kamerun, Gabun und Ghana.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.