Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2013 / November 2013 / Gehorche Gott!

Gehorche Gott!

Es ist der Mann Gottes, der dem Befehl des Herrn ungehorsam gewesen ist.
(1. Könige 13,26)

Und es geschah, nachdem er Brot gegessen und getrunken hatte, da sattelte er ihm, dem Propheten, den er zurückgeführt hatte, den Esel. Als er nun fortging, da begegnete ihm auf dem Weg ein Löwe; der tötete ihn, und sein Leichnam lag hingestreckt auf dem Weg. Und der Esel stand neben ihm, und der Löwe stand neben dem Leichnam. Und siehe, als Leute vorbeigingen, da sahen sie den Leichnam hingestreckt auf dem Weg liegen und den Löwen bei dem Leichnam stehen, und sie kamen und sagten es in der Stadt, in welcher der alte Prophet wohnte.

Als nun der Prophet, der ihn vom Weg zurückgeholt hatte, das hörte, sprach er: Es ist der Mann Gottes, der dem Befehl des Herrn ungehorsam gewesen ist; darum hat ihn der Herr dem Löwen übergeben, der hat ihn zerrissen und getötet nach dem Wort, das der Herr zu ihm geredet hat! Und er redete mit seinen Söhnen und sprach: Sattelt mir den Esel! Und als sie ihn gesattelt hatten, da ging er hin und fand seinen Leichnam hingestreckt auf dem Weg liegen und den Esel und den Löwen neben dem Leichnam stehen. Der Löwe hatte den Leichnam nicht gefressen und den Esel nicht zerrissen. Da hob der Prophet den Leichnam des Mannes Gottes auf und legte ihn auf den Esel und führte ihn zurück. Und er kam in die Stadt des alten Propheten, um ihn zu beklagen und zu begraben. Und er legte dessen Leichnam in sein eigenes Grab, und sie klagten um ihn: Ach, mein Bruder! Und als er ihn begraben hatte, sprach er zu seinen Söhnen: Wenn ich sterbe, so begrabt mich in dem Grab, in dem der Mann Gottes begraben worden ist, und legt meine Gebeine neben seine Gebeine. Denn das Wort wird gewiß eintreffen, das er durch das Wort des Herrn ausgerufen hat gegen den Altar in Bethel und gegen alle Höhenheiligtümer, die in den Städten Samarias sind!

Aber nach dieser Begebenheit kehrte Jerobeam nicht um von seinem bösen Weg, sondern er setzte wieder Höhenpriester aus dem gesamten Volk ein; wer Lust hatte, den weihte er, und der wurde Höhenpriester. Und dies wurde dem Haus Jerobeams zur Sünde, so dass es vernichtet und aus dem Land vertilgt werden musste.

1. Könige 13, 23-34

 

Nach dem Ungehorsam steht der Mann Gottes nicht mehr unter Gottes Leitung, sondern wird von Menschen bestimmt und schlussendlich von einem Löwen getötet (V. 23-25). Ungehorsam wird bestraft, aber wehe jenen, die zum Ungehorsam verführen! «Ach Bruder...» und im selben Grab begraben sein wollen, ändert das Gericht Gottes nicht (V. 26-31). Der Prophet war tot, aber des HERRN Wort, von ihm weitergegeben, blieb bestehen. Der König verharrte trotz aller Warnung in seinen Sünden (V. 32-34).

Wir danken dem HERRN für die vielen Millionen FD-Traktate, -Kalender und -Schriften in russischer Sprache, welche durch unsere Zweige in der Ukraine, in Moldawien, Russland, Sibirien und Weissrussland sowie durch die FD-Russland-Zweige in Deutschland und in der Schweiz in den letzten Jahren verbreitet wurden. Wir preisen den HERRN und beten für die treuen Mitarbeitenden, die Traktatverteiler und missionierenden Gemeinden (auch in den Kaukasus-Ländern), die Freunde und Gläubigen in den russischsprachigen Ländern sowie für die vielen Russlanddeutschen und deren Gemeinden in Westeuropa. Mit einer Sonderauflage des Kalenders 2014 in Russisch können nun noch mehr Menschen mit dem Evangelium erreicht werden.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.