Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2013 / November 2013 / Gott gibt reichlich

Gott gibt reichlich

Gepriesen sei der Herr, dein Gott, der Gefallen an dir gehabt hat.
(1. Könige 10,9)

Und die Königin von Saba hörte von dem Ruhm Salomos wegen des Namens des Herrn, und sie kam, um ihn mit Rätseln zu prüfen. Sie kam aber nach Jerusalem mit sehr großem Reichtum, mit Kamelen, die Gewürze und sehr viel Gold und Edelsteine trugen. Und als sie zu Salomo kam, sagte sie ihm alles, was sie auf dem Herzen hatte. Und Salomo gab ihr Antwort auf alle ihre Fragen; es war dem König nichts verborgen, dass er es ihr nicht hätte erklären können.

Als aber die Königin von Saba alle Weisheit Salomos sah und das Haus, das er gebaut hatte, und die Speise auf seinem Tisch und die Wohnung seiner Knechte und das Auftreten seiner Dienerschaft und ihre Kleidung, auch seine Mundschenken und auch die Brandopfer, die er im Haus des Herrn darbrachte, da geriet sie außer sich vor Staunen; und sie sprach zu dem König: Das Wort ist wahr, das ich in meinem Land über deine Taten und über deine Weisheit gehört habe! Ich aber habe den Worten nicht geglaubt, bis ich gekommen bin und es mit eigenen Augen gesehen habe. Und siehe, es ist mir nicht die Hälfte gesagt worden; du hast mehr Weisheit und Besitz, als das Gerücht sagt, das ich vernommen habe! Glücklich sind deine Leute, glücklich diese deine Knechte, die allezeit vor dir stehen und deine Weisheit hören! Gepriesen sei der Herr, dein Gott, der Gefallen an dir gehabt hat, so dass er dich auf den Thron Israels setzte! Weil der Herr Israel auf ewig liebt, deshalb hat er dich zum König eingesetzt, damit du Recht und Gerechtigkeit übst!

Und sie gab dem König 120 Talente Gold und sehr viel Gewürze und Edelsteine; nie wieder ist so viel Gewürz [ins Land] gekommen, wie die Königin von Saba dem König Salomo schenkte. Dazu brachte die Schiffsflotte Hirams, die Gold aus Ophir holte, sehr viel Sandelholz und Edelsteine von Ophir. Und der König ließ einen Aufgang aus Sandelholz machen für das Haus des Herrn und für das Haus des Königs und Lauten und Harfen für die Sänger; soviel Sandelholz ist nie mehr [ins Land] gekommen noch gesehen worden bis zu diesem Tag. Und der König Salomo gab der Königin von Saba alles, was sie wünschte und erbat, außer dem, womit Salomo sie königlich beschenkte. Da kehrte sie in ihr Land zurück samt ihren Knechten.

1, Könige 10, 1-13

 

Die Königin hatte die lange Reise gemacht, um Salomos Weisheit zu prüfen, zu sehen und ihn zu beschenken. Sie wurde so gesegnet, dass sie Gottes Güte erkannte und den HERRN pries über seine Liebe zu seinem Volk (V. 9). Unser Herr Jesus Christus lässt sie beim Jüngsten Gericht als Richterin über Israel auftreten ... «hier ist mehr als Salomo» (Matth. 12,42). Sind wir uns täglich bewusst, welch herrlichem König wir im Herrn Jesus Christus angehören? Lasst uns ihn bezeugen, damit alle Welt nach ihm suchend wird.

Wir danken dem HERRN für alle Gläubigen und Freunde in der Schweiz, die mittragen im Gebet, Geben, Traktatverteilen und Mitarbeiten. Der HERR segne Euch! Von den jahrelangen treuen Glaubensgeschwistern werden mehr und mehr in die ewige Herrlichkeit abberufen. Möge der HERR die entstandenen Lücken reichlich ausfüllen. Wir beten um weitere Kontakte zu Gläubigen und Gemeinden, welche die Wichtigkeit der Missionsarbeit erkennen und brennende Herzen für Jesus und freudigen Zeugenmut haben. Möge der HERR weitere Mitarbeiter, Beter, Geber und Traktatverteiler berufen.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.