Ich bin der Weg
und die Wahrheit
und das Leben.

Joh. 14,6

Sie sind hier: Wort zum Tag / Andachten für das Jahr 2013 / November 2013 / Kehre um - empfange Gnade!

Kehre um - empfange Gnade!

Wenn ... sie gegen dich gesündigt haben, und sie kehren wieder zu dir um und bekennen deinen Namen, beten und flehen zu dir in diesem Haus.
(1. Könige 8,33)

Wenn jemand gegen seinen Nächsten sündigt, und man erlegt ihm einen Eid auf, den er schwören soll, und er kommt und schwört vor deinem Altar in diesem Haus, so höre du es im Himmel und greife ein und schaffe deinen Knechten Recht, indem du den Schuldigen verurteilst und sein Tun auf sein Haupt zurückfallen lässt, den Gerechten aber rechtfertigst und ihm nach seiner Gerechtigkeit vergiltst.

Wenn dein Volk Israel vor dem Feind geschlagen wird, weil sie gegen dich gesündigt haben, und sie kehren wieder zu dir um und bekennen deinen Namen, beten und flehen zu dir in diesem Haus, so höre du es im Himmel und vergib die Sünde deines Volkes Israel und bringe sie wieder in das Land, das du ihren Vätern gegeben hast!

Wenn der Himmel verschlossen ist und es nicht regnet, weil sie gegen dich gesündigt haben, und sie dann zu diesem Ort hin beten und deinen Namen bekennen und sich von ihrer Sünde abwenden, weil du sie gedemütigt hast, so höre du es im Himmel und vergib die Sünde deiner Knechte und deines Volkes Israel, indem du sie den guten Weg lehrst, auf dem sie wandeln sollen; und lass es regnen auf dein Land, das du deinem Volk zum Erbe gegeben hast!

Wenn eine Hungersnot im Land herrscht, wenn die Pest ausbricht, wenn Kornbrand, Vergilben [des Getreides], Heuschrecken und Fresser auftreten werden, wenn sein Feind es belagert in den Städten seines Landes, wenn irgend eine Plage, irgend eine Krankheit auftritt, was immer dann irgend ein Mensch von deinem ganzen Volk Israel bittet und fleht, wenn jeder von ihnen die Plage seines Herzens erkennen wird, und sie ihre Hände ausbreiten zu diesem Haus hin, so höre du es im Himmel, in deiner Wohnstätte, und vergib und greife ein und gib jedem einzelnen entsprechend allen seinen Wegen, wie du sein Herz erkennst - denn du allein erkennst das Herz aller Menschenkinder -, damit sie dich fürchten alle Tage, solange sie leben in dem Land, das du unseren Vätern gegeben hast!

1. Könige 8, 31-40

 

Verschiedene mögliche Nöte als direkte Folge von Sünde brachte Salomo vor Gott und bat: «So wollest du hören im Himmel ... und gnädig sein.» Der Herr Jesus nimmt jeden an, der sich zu ihm wendet (vgl. Joh. 6,37b), und bekennt sich zu jedem, der sich zu ihm bekennt (vgl. Matth. 10,32). Er sieht auch uns. Sind wir treue Zeugen?

Betet für die Leitung von Freundes-Dienst International, Josef und Samuel J. Schmid, und deren Stellvertreterinnen Jacqueline Schmid und Esther Lüscher, um göttliche Leitung in den geistlichen und materiellen Entscheidungen. Von der FD-Zentralstelle in Biberstein / Schweiz aus werden alle Zweige mit Schriften, Traktaten, Neuen Testamenten, Evangelien, Bibelkursen und auch finanziell versorgt. Dazu gehört auch die Versorgung der Schulen, der Hungerleidenden in Haiti und der weltweit über 200 Mitarbeitenden, meistens mit Familien, sowie die Erledigung vieler Administrativarbeiten (Buchhaltung, Finanzwesen, Rechnungskontrolle, Logistik, Versand usw.). Betet um göttliche Kraft und Weisheit für alle Mitarbeitenden, insbesondere für die Verantwortlichen der Abteilungen, Nelli Rauschenberger, Marie-Luis Müller, Judith Ruopp, Rudolf Kühnlein, und um weitere klare Berufungen in den gesegneten Missionsdienst.


Radio Freundes-Dienst
radiofd player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Radio Freundes-Dienst Schweiz
radiofd schweiz player
Zum Starten des Radioplayers Radio anklicken.
Spenden
Bild: Spenden Sie bitte!

Sprachwahl: Für Ihre Sprache klicken Sie bitte die passende Landesflagge an.